20.12.2006

Südafrikareise von S. John-Preiss

Hallo Frau Tiemann,
nachdem wir uns wieder an das graue deutsche Dezemberwetter gewöhnt haben, hier unser Feedback.

Insgesamt waren wir von Südafrika begeistert, was sicher auch an den von Ihnen gewählten Unterkünften und dem reibunslosen Ablauf lag.

Alle Unterkünfte waren immer sehr originell, trotzdem alle sehr unterschiedlich waren, die Gastgeber haben sich in der Regel persönlich um uns gekümmert. Wir haben uns überall wohl gefühlt.

Das absolute Highlight war dabei die Game Lodge im Pongola Reservat, in der wir durchaus noch eine weitere Nacht hätten verbringen können.
Auch die Game Lodge im Sabi Sands Reservat war von der Unterkunft her sehr schön, von dem Gebiet, das bei den Game Drives befahren werden durfte, aber vielleicht doch etwas eingeschränkt.

Da wir in Hermannsburg leider nur eine Nacht hatten (Quanta ist wirklich eine sehr interessante Gastgeberin mit vielen Geschichten und Informationen), hatten Sie für uns 4 Nächte in Salt Rock gebucht. Da hätten uns eigentlich auch drei gereicht.

Die Schönheit der Drakensberge und die Einsamkeit dort haben uns auch sehr gut gefallen.

Der Abschluss in Kapstadt war ebenfalls perfekt, wirklich eine der schönsten Städte der Welt. An der Lodge war nichts auszusetzen.

Etwas getrübt wurde der Urlaub dadurch, dass wir Opfer von Geldautomaten-Kriminalität wurden. Da das in Südafrika scheinbar sehr verbreitet ist, gehört ein Hinweis darauf unbedingt in ihre "allgemeinen Hinweise für Südarfika".

Zu guter Letzt ist uns aufgefallen, dass man sich doch überwiegend in einer \"weißen\" Umgebung aufhält, und auf die Art sehr wenig von der schwarzen Bevölkerung erfährt (Ausnahme war Vic Schütte). Vielleicht können Sie das als Anregung aufnehmen, um in einigen Reiseabläufen mehr Informationen dazu unterzubringen.



Nach Oben