14.01.2007

Südafrikareise von Sabine Freund

Hallo Frau Tiemann,

nach einem traumhaften und unvergesslichen Urlaub hat uns der Altag wieder. Wir sind immer noch gefangen von den Eindrücken, die dieses wunderbare Land uns geboten hat: eine atemberaubende Tierwelt, grandiose Landschaften und eine Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft, die ihresgleichen sucht.

Wir haben die gebuchten Unterkünfte dank der guten Wegbeschreibungen und Beschilderungen ohne Schwierigkeiten gefunden. Der Hinweis, dass die Straßennamen in Stellenbosch am Bordstein (!) stehen hätte uns einige Verwirrung erspart. Auch die Wegbeschreibung zum B&B in Green Point hätte etwas ausführlicher ausfallen können.

Zu den Unterkünften im Einzelnen:

Unterkunft in Sabie:
Ein optimaler Start für unsere Reise! Felix unt Ute waren tolle und hilfsbereite Gastgeber, die uns manchen guten Tipp mit auf den Weg gaben! Insbesondere Felix hat sich als wahrer Wetterprophet erwiesen!

Unterkunft in Sabie Sand:
Das absolute Highlight der Reise!!!!! Die Big Five hautnah gleich bei unserem ersten Game Drive!! Die sehr persönliche Betreuung duch "unsere" Ranger John und Freeman war nicht zu toppen! Traumhafte Charlets, gediegene Atmosphäre und das Wasserloch inkl. Löwen direkt vor der Tür! So haben wir uns Safari vorgestellt!!!

Unterkunft in Komatirport:
Dem Krügerpark konnten wir nach Sabie Sand natürlich nicht mehr so viel abgewinnen. Dafür haben wir Heilig Abend mit unseren sympathischen Hosts Sue und Martyn verbracht.

Unterkunft in Hluhluwe:
Nach der Durchquerung Swazilands wollten wir erst mal relaxen. Die River Lodge läd dazu ein: Ausritte und Game Drives sorgen für einen kurzweiligen Aufenthalt. Allein das Personal hätte etwas verbindlicher sein können....

Unterkunft in Salt Rock:
Badeurlaub am indischen Ozean-herrlich! Ian und Jenny waren nette Gastgeber.

Unterkunft in Addo:
Ein herrliches Anwesen auf einer Citrusfarm; Margie war eine tolle Gastgeberin. Trotzdem: 2 Tage waren uns trotz des Besuches des Addo Elephant Parks etwas lang. Viel Unternehmen konnte man- insbesondere Silvester- nicht.

Unterkunft in Oudtshoorn:
Durch die kleine Karoo (traumhaft!) gings nach Oudtshoorn, wo wir gern etwas länger geblieben wären. Lukas und die Hunde haben uns bestens betreut!

Unterkunft in Knysna:
Die Gardenroute und Knysna hat uns gut gefallen! Nicht zuletzt wegen des lecker Seafood!!!

Unterkunft in Stellenbosch:
Stellenbosch und die Winelands (insbes. die Weinproben...)haben uns gut gefallen. Das Rusthuiz war sehr schön-leider waren die Betreiber wohl selbst im Urlaub und haben sich von den Töchtern(?) vertreten lassen, die mit der Betreuung der Gäste offensichtlich überfordert waren...

Unterkunft in Kapstadt:
Kapstadt- ein Traum!! Vom Jambo hätten wir uns mehr versprochen. Barry und Mina waren freundliche und hilfsbereite Gastgeber; die museumsähnliche Unterkunft selbst hat uns nicht so zugesagt. Die Räumlichkeiten waren doch etwas beengt und bei einer 5 Sterne Unterkunft hätten wir schon erwartet, dass die Minibar aufgefüllt wird.

Wir haben unsere Zeit in Südafrika sehr genossen und waren sicherlich nicht das letzte Mal dort!

Sabine Freund und Tobias Quednau



Nach Oben