01.03.2007

Südafrikareise von Herbert Schweiger

Wir haben eine erholsame und trotzdem fantastische Reise in Südafrika erlebt. Mit den Reservierungen und Tourenvorschläge sind wir sehr gut beraten worden. Wir haben uns sehr wohl gefühlt, hatten auch nie den Eindruck gewonnen, dass wir bedroht werden. Die weitgehende Beschränkung auf die Gardenroute hat sich als richtig herausgestellt, so dass wir das Land besser kennenlernen konnten.
Wenige Kleinigkeiten sollten bei künftigen Vorschlägen geändert werden: Als wir nach dem Nachtflug morgens gegen 10.00 Uhr in der Beach-Villa ankamen, war das Zimmer noch nicht bezugsfertig; wir konnten erst gegen 14.00 Uhr in unser Zimmer; dadurch verloren wir quasi einen halben Tag. Umfulana sollte künftig darauf hinweisen, dass die Zimmer erst spät zu beziehen sind, so dass die Ankömmlinge sich zunächst einmal in Kapstadt umsehen können.
Uns hat der Ort "Port Alfred" gut gefallen, vor allem die Dünenlandschaft. Aber das Hotel Halyards ist nicht "luxuriös". Die Reisebeschreibung müßte hier korrigiert werden. Es handelt sich eher um ein mittelmäßiges Haus, leicht verlottert. Dafür wurden wir allerdings mit der Zitrusplantage voll entschädigt.
Das "Rose-Leigh House" in Oudtshoorn war sehr angenehm- nur fanden wir es nicht auf Anhieb, weil die Anreise nur von Kapstadt bzw. George her beschrieben ist. Wir aber kamen von Willowmore.
Die drei letzten Tage verbrachten wir in dem schönen Anwesen von Palmiet Valley Estate. Umgebung, Essen und die Leute haben uns sehr gut gefallen. Wir waren allerdings in einem Zimmer untergebracht, das unter der Kategorie: junior suite aufgeführt war. Dieses Zimmer ist sehr eng für zwei Erwachsene mit zwei größeren Koffern. Das Sitzbad ist eher basic.
Abschließend bedanken wir uns für die sehr gute Reisevorbereitung.
Herbert und Monika Schweiger



Nach Oben