26.03.2007

Südafrikareise von Hans Werner Tofte

Es war nicht meine erste Tour, aber meine Premiere als Alleinreisender durch Südafrika. Und es war in vielerlei Hinsicht eine besondere Tour. Eines vorneweg als Erklärung: Schon bei meinem ersten Besuch in Südafrika habe ich mich in dieses Land verliebt. Die Landschaften sind traumhaft schön und die Menschen die ich dort getroffen habe waren alle jederzeit gleichermaßen freundlich wie hilfsbereit.
Aber zu meiner Reise: Die Anreise über Frankfurt nach Kapstadt war problemlos. Ebenso einfach waren die Einreise, sowie die Übernahme von Handy und Leihwagen. Negativ allerdings, das der Autovermieter abgesehen von der einen oder anderen Fotokopie kein Kartenmaterial zur Verfügung stellen konnte.
Die Unterkünfte waren allesamt, jede auf ihre eigene besondere Art, empfehlenswert. Weder an der Versorgung noch an der Betreuung gab es irgendwo etwas auszusetzen. Für mich herausragend war der Aufenthalt in Stillbay. Einerseits weil dieser, vom Tourismus bisher kaum erschlossene, Ort während meines Aufenthaltes sehr viel Ruhe und Beschaulichkeit ausstrahlte. Andererseits weil die herzliche Betreuung bei Annette und Craig mir sofort das Gefühl vermittelten fast zur Familie zur gehören.
Der VW Polo, der mir als Leihwagen zur Verfügung stand, war für mich das ideale Auto. Klein in den Ausmaßen, günstig im Verbrauch und dabei doch flott und spritzig im Verkehr. Das das Auto keine Klimaanlage hatte, war für mich absolut kein Manko.
Zusammengefasst: An der Reise gab es nichts zu Mäkeln. Südafrika ist ein tolles Land und es wird sicherlich nicht mein letzter Besuch am Kap gewesen sein.



Nach Oben