Wild Coast Rundreise: Durch das Stammland der Xhosa - Südafrika
Strauße an der Wild Coast

Wild Coast Rundreise

Durch das Stammland der Xhosa

Die Küste zwischen Port Shepstone und East London ist bis heute kaum erschlossen. Das Land der Xhosa bietet viele Überraschungen und gehört zu den abenteuerlichsten Touristikzielen Südafrikas.

Diese Reise wird nach Ihren Wünschen individuell angepasst.

Von Durban nach Umhlanga Rocks

Mietwagenannahme

Mietwagenannahme

Vermieter: AVIS South Africa
Fahrzeug: Ford Eco Sport o.ä. Automatik (CCAR)
Tarif: premium cover + Navi
Station: Durban, Airport

Von Durban nach Umhlanga Rocks

22 km | 20 Minuten
A

Dolphin Coast

Badestrände und Delfine nördlich von Durban

Der Küsten­ab­schnitt nörd­lich von Durban trägt seinen Namen nach einer Kolonie von etwa 500 Delfinen, die dort ganzjährig an der Küste leben.

Zu Gast im Teremok

2 Nächte | 1x Doppelzimmer | Bed & Breakfast

Obwohl in einem Badevo­rort von Durban gelegen, bietet die 5-Sterne-Lodge vor allem Ruhe, Frieden und Privat­sphäre, wie es der Name verspricht.

uShaka Marine World

Aqua­rium und Freizeit­park

Thompson's Bay

Meer­es­schwimm­be­cken im Indi­schen Ozean

Salt Rock

Entspannter Feri­enort mit Gezei­tenschwimmbad

Von Umhlanga Rocks nach Himeville

233 km | 3:30 h
Auf der Strecke in die Drakensberge passieren Sie Pieterma­ritzburg, die Haupt­stadt KwaZulu Natals. Dort verlässt man die Natio­nal­straße und fährt auf immer einsameren Straßen in Rich­tung Drakensberge.

Durban

Mehr als eine Bade­me­tro­pole

Pieterma­ritzburg

Britisch anmu­tende Haupt­stadt von KwaZulu Natal

Howick Falls

Sagen­umwobene Wasser­fälle
B

Drakensberge

Wunderwelt und Wanderparadies

Die Drakensberge von Natal bilden den drama­tischsten Abschnitt der Abbruchkante vom süda­fri­ka­ni­schen Hoch­land zum Tief­land.

Zu Gast im in einem Country Hotel bei Himeville

2 Nächte | 1x Doppelzimmer | Bed & Breakfast

Das famili­en­geführte, stil­volle Landhotel liegt nahe der Ortschaft Himeville an der Straße zum Sani Pass.

Ausflug (OPTIONAL)

Sani Pass Tour (ganztägig, englisch)

Die Tour auf das „Dach des südli­chen Afrikas“ gehört zu den eindrucksvollsten Erleb­nissen jeder Süda­fri­ka­reise.

Südliche Drakensberge

Einsame Natur­re­servate an der Grenze zu Lesotho

Sani Pass

Vom Fluchtweg der San zum spekta­kulären Allradpass

Rund um das Gxalin­genwa-Tal

Weite Blicke, schat­tige Wälder und ein Wasser­be­cken im Fluss

Von Himeville nach Lusikisiki

267 km | 4:30 h

Bei Kokstad überquert man die Grenze von KwaZulu Natal in die ehema­lige Transkei, die seit dem Ende der Apart­heit kein selbstständiger Staat mehr ist.

Kokstad

Land der Griqua
C

Wild Coast

Wilde Küste im ehemaligen Homeland

Die wilde Küste gehörte zur Transkei, einem von Süda­frika unabhängigen Home­land, das die weiße Regie­rung für den Stamm der Xhosas geschaffen hatte.

Zu Gast in einer Lodge am Meer

2 Nächte | 1x Doppelzimmer | Halbpension

Die Küste um Lusikisiki gehört zu den einsamsten und ursprüng­l­ichsten im südli­chen Afrika. Hier ist der subtro­pi­sche Küsten­regen­wald noch gut erhalten und bildet besonders um Flüsse herum ein undurch­dring­li­ches Dickicht.

Port St. Johns

Hippies und Aussteiger an abge­legener Küste

Von Lusikisiki nach Cintsa East

355 km | 5:30 h
Bei Umtata, der Haupt­stadt der Xhosas, kommt man wieder auf die N2 und fährt durch länd­lich afri­ka­ni­sches Gebiet. Schließ­lich kommt man zum River Kei, wo früher die Transkei endete. Heute sind die Grenzbe­fes­tigungen abge­baut.

Qunu

Geburtsort und Grab von Nelson Mandela

Great Kei River Bridge

Brücke zwischen briti­scher Kolonie und Xhosa-Land
D

Settler Country

Dünen und Küstenregenwälder zwischen Kapkolonie und Xhosaland

Anfang des 19. Jahrhunderts kam es am Great Fish River bei Grahams­town zu einer histo­ri­schen Begeg­nung: Zum ersten Mal trafen euro­päi­sche Siedler auf den Bantu-Stamm der Xhosa.

Zu Gast in einer Lodge bei Chintsa

2 Nächte | 1x Doppelzimmer | Halbpension

Nörd­lich von East London, dem Tor zur Wild Coast, liegt die kleine 5-Sterne-Unter­kunft an einem privaten Strand­ab­schnitt.

East London

Spuren deut­scher Vergan­gen­heit

East London Coast Nature Reserve

Urprüng­l­i­cher Küsten­streifen nörd­lich von East London

Von Cintsa East nach Cradock

320 km | 4:00 h

Hogsback

Klein­stadt am Rande der Amatola Berge
E

Mountain Zebra National Park

Heimat der seltenen Bergzebras

Der knapp 300 Quad­ratki­lometer große Park wur­de 1937 gegründet, als es nur noch sechs Bergze­bras in der Region gab.

Zu Gast in einem Karoo-Cottage in Cradock

2 Nächte | 1x Doppelzimmer | Bed & Breakfast

Das Hotel besteht aus 30 tradi­tionellen Karoo-Cottages, die in der Market Street von Cradock liegen. Jedes Haus reflektiert ein bestimmtes Thema aus der Zeit der holländi­schen und engli­schen Siedler.

Cradock

Von der Grenz­fes­tung zum Farmer­zentrum

Von Cradock nach Samara

193 km | 2:30 h
F

Karoo

Grenzenlose Weite, Stille und Leere

Die Karoo ist eine Halbwüste, die etwa ein Drittel der Gesamtfläche von Südafrika bedeckt. Man unter­scheidet die kleine Karoo nördlich der Garden­route und die große Karoo, die in die Kala­hari und die nami­bi­schen Wüsten übergeht.

Zu Gast in einem Wildreservat am Rande der Großen Karoo

2 Nächte | 1x Doppelzimmer | Mahlzeiten & Aktivitäten wie angegeben

Das private Wild­re­servat umfasst 30.000 Hektar Land und liegt im Eastern Cape am Rande der Großen Karoo. Gäste finden hier ein Bilder­buch-Afrika vor: menschenleere Ebenen, grandiose Fern­blicke, voll­kom­mene Stille, spekta­kuläre Sonnen­un­ter­gänge und einen unbe­schreib­li­chen Ster­nenhimmel. Umgeben von maje­s­tä­ti­schen Bergketten liegt das Farmhaus aus der Pionierzeit, das seit seiner sorgfäl­tigen Restau­rie­rung als Gäste­haus dient. Gespeist wird in der Boma, einem offenen Platz, der vor der Sonne durch ein Stroh­dach geschützt ist. Die Küche bevor­zugt Zutaten aus dem eigenen Garten und die aroma­ti­schen Kräuter der Halbwüste.

Graaff Reinet

Kaphol­ländi­sche Bilder­buch­stadt in der Wüste

Eerste­fontein Trail

Schildkröten und Echsen im Schatten des Spandau-Kop

Valley of Deso­la­tion

Unbe­schreib­liche Farben und Formen im „Tal der Verzweif­lung“

Von Samara nach Addo

233 km | 3:00 h
G

Addo Elephant Park

Schutzgebiet für Ostkap-Elefanten

Am südli­chen Küsten­streifen Afrikas gab es ursprüng­lich große Herden von Elefanten, die wegen des Nahrungs­überflusses besonders kräftig wurden. Als im letzten Jahr­hun­dert Farmen ange­legt wurden, erwiesen sich die Elefanten als Zerstörer großer Flächen und wurden gnadenlos abge­schossen. 1931 gab es nur noch elf Elefanten im gesamten Eastern Cape, das immerhin halb so groß ist wie Deutsch­land. Damals wur­de der Addo Elephant Park, der inzwi­schen mit dem Zuurberg Park zusam­menge­legt worden, ist zu ihrem Schutz ange­legt. Heute beheimatet der Park über 200 Elefanten sowie Büffelherden, Nashörner, Löwen und verschiedene Antilopen. Mehrere Aussichts­punkte sind einge­richtet, von denen aus man Wasserlöcher beob­achten kann (Fern­gläser mitbringen). Im Zuurberg Park gibt es zwei Wander­wege. Ansonsten darf man den Park nur im Auto oder in Beglei­tung von Wildhütern durch­queren.

Zu Gast auf einer Zitrusplantage am Addo Elephant Park

2 Nächte | 1x Doppelzimmer | Bed & Breakfast

Die Plan­tage liegt in einem subtro­pi­schen Park, der zu den schönsten Landschafts­gärten am Eastern Cape gehört. Inzwi­schen werden hier in der dritten Gene­ra­tion Zitronen, Orangen und Manda­rinen für den Export ange­baut. Gäste sind einge­laden, über die Felder zu wandern und in der Saison bei der Ernte zuzu­sehen. Sie werden in einem der zwei char­manten Garten­häuser im kaphol­ländi­schen Stil oder in einem der beiden Zimmer im Haupt­haus unter­ge­bracht. Es gibt ein hervor­ra­gendes Früh­stück mit selbst­gemachtem Brot und Marme­lade. Restau­rants sind in der Nähe, das Dinner auf der Farm ist jedoch sehr empfehlens­wert. Die Zitrus­plan­tage liegt neun Kilometer vom Addo Elephant Park entfernt. Wer nicht im eigenen Wagen durch den Wild­park fahren möchte, kann sich von der Farm aus Führungen arrangieren lassen.

Zuurberg Hiking Trail

Wande­rung durch den Addo Park

Zuurberge

Wandern zwischen Bergze­bras und Nebelwäl­dern

Von Addo nach Port Elisabeth

Mietwagenabgabe

Von Addo nach Port Elisa­beth

65 km | 54 Minuten
Entlang an großen Indu­s­triegebieten führt der Weg nach Port Eliza­beth.

Mietwagenabgabe

Station: Port Eliza­beth, Airport

15 Tage
ab 2.149,00 €
pro Person bei zwei Personen im Doppelzimmer
Leistungen
  • Übernachtung im Doppelzimmer
  • Mahlzeiten (wie oben aufgeführt)
  • Mietwagen (wie oben aufgeführt)
  • Umfulana Klimaspende

Auf Wunsch buchen wir auch die passenden Flüge für Sie.

Diese Reise kann jederzeit beginnen.
Empfohlene Reisezeit: ganzjährig

Die Preise können je nach Saison variieren.
Ihre Beratung
Das Afrika Team

Tel.: +49 (0)2268 92298-61

Warum bei Umfulana buchen?
  • Das persönliche Reiseerlebnis steht im Vordergrund, daher bieten wir keine Gruppenreisen an.
  • Die Reisen werden individuell ausgearbeitet – nach Ihren Interessen, Vorstellungen, Zeit und Budget.
  • Unsere MitarbeiterInnen bereisen ihre Zielgebiete regelmäßig, um sie qualifiziert beraten zu können.
  • Von der afrikanischen Buschlodge bis zur sizilianischen Olivenmühle erwarten Sie besondere Unterkünfte.
  • Dort, wo man nicht selbst ein Auto fahren sollte, werden Sie von geschulten Führern begleitet.
  • Für unterwegs erhalten Sie ein auf Ihre Reise zugeschnittenes Handbuch mit ausführlichen Informationen, Tipps zu Sehenswürdigkeiten und Empfehlungen für besondere Wanderungen.
  • Sie buchen alles aus einer Hand: vom Reisesicherungsschein über den Flug, die Unterkünfte und Fahrzeuge bis hin zu den Führungen vor Ort.
  • Wenn Sie unterwegs sind, haben Sie eine 24/7-Notfallhotline.
Buchungsablauf
1. Reisewünsche
Fordern Sie Ihren persönlichen Entwurf an. Nennen Sie uns Ihre Interessen, Reisewünsche, Reisezeit, Budget.

2. Beratung & Entwurf
Reiseerfahrene Mitarbeiter beraten Sie fachkundig und erstellen Ihnen einen persönlichen Entwurf. Dieser ist noch nach Ihren Wünschen veränderbar.

3. Buchung
Bei Buchungswunsch füllen Sie einfach unser Formular aus. Anschließend buchen wir alle Leistungen für Sie.

4. Zahlung & Unterlagen
Sie erhalten die schriftliche Bestätigung mit Reiseplan. Nach Eingang der An- und Restzahlung schicken wir Ihnen die Reiseunterlagen per Post.

5. Reise
Wir wünschen eine entspannte und interessante Reise. Genießen Sie Ihren Urlaub!

6. Reiseeindruck
Nach der Reise freuen wir uns über Ihre Rückmeldung. So können wir unser Produkt ständig verbessern.
Nach Oben