17.12.2013

Tansaniareise von Christopher Perry & Rena Perry

Gruesse aus Austin, Texas. Die An- und Abreise aus den USA nach Tansania ist schon recht anstrengend aber wir hatten einen tollen Urlaub, und wir blicken mit Wehmut auf unsere schoene Zeit in Aftika zurueck. Vielen Dank fure die Zusammanstellung der Reise. Unser Program hatte einen sehr guten Ablauf aus Tierwelt und Voelkerkunde. Die Tagesfahrten waren zeitlich gut abgestimmt, und wir waren mit den Unterkuenften, bis auf eine Ausnahme, sehr zufrieden. Hier unsere Eindruecke:

Guide/Fahrer
Unser Guide, Freddy, war hervorragend informiert und ausgebilted, und konnte uns alle Fragen sehr detailiert beantworten. Als er hoerte, dass wir sehr an Voelkerkunde interessiert sind, hat er einen Besuch mit den Iraqw Stamm arrangiert. Wir hatten einen unvergesslichen Besuch und viel interessante Eindruecke vermittelt bekommen. Die $50 per Person waren gut investiert, und wir wuerden Umfulana empfehlen den Iraq Stamm mit ins Programm zu nehmen.

Auto
Unser Landcruiser, nicht Landrover wie Umfulana in unserem Unterlagen angibt, hatte so einige Sachen, die wir beklagen moechten. Der Wagen hatte keine Klimaanlage und somit waren die Fahrten sehr staubig/schmutzig/heiss, und wir mussten wegen der Hitze mit offenen Fensern fahren. Wir wissen von anderen Gaesten und Anbietern, z.B. Kibo, Enchanted Africa dass die Landrovers voll ausgestattet sind mit Klimaanlage. Unser Wagen war auch nicht regendicht, da es durch die Fenster reinregnete und die Fahrt recht unangenehm wurde. Wenn man bedenkt, dass wir ueber EUR3,300 fure die Miete des Wagens bezahlt haben, dann sollte man einen Wagen ohne Schaeden erwarten. Zusaetzlich hat die Gauge nicht funktionert und die Autobatterie musste ausgetauscht werden. Under Fahrer hat die Werkstatt von all den Maengeln informiert; die Gauge konnte nicht repariert werde. Somit mussten wir recht langsam im Gebirge fahren um den Motor nicht zu ueberhitzen, und kamen spaeter als erwartet an unseren Zielorten an. Diese Sachen haetten vor Abreise ueberprueft werden sollen.

Voelkerkunde
Einer der Hoehepunkte war unser Besuch mit den Hadzabe Volk. Vielen Dank, Brinka, dass Sie uns ueberzeugt haben Lake Eyasi mit ins Programm zu nehmen. Wir waren zuerst nicht sehr ueberzeugt von der Beschreibung aber kammen voll auf unsere Kosten. Andererseits hat uns der Besuch bei den Maasai gar nicht gefallen. Im Gegensatz zu den Hadzabe, sind die Maasai schon so vom Tourismus verdorben, dass ein authentischer Besuch nicht mehr moeglich ist. Anstatt von Volk und Kultur zu lernen, wurden wir mehrmals Richtung Souveniers getrieben, was wir nicht unterstuetz haben.

Unterkuenfte
Das tentend Camp Swala war unvorstellbar schoen. Dies war eine der besten Unterkuenfte die wir bebucht haben in all den Jahren mit Umfulana. Wow, die Lage, Unterkunft, Management, Service, Essen waren maerchenhaft. Wir bevorzugen eher gehobene Klasse, und da kammen wir voll auf unsere Kosten. Aber auch die Kitela Lodge war atemberaubend schoen. Die Lodge hat einen traumhaften Obst und Gemuesegarten der mehrere Hektar gross ist. Wir konnten Gemuese im Garten ernten und der Chef hat alles zum Lunch oder Dinner zubereitet. Wir hatten die gleichen guten Erfahrungen in der Hatari Lodge und Escarpment Luxury Lodge. Nur in dem Mapito tented Camp hat uns das Essen ueberhaupt nicht geschmeckt. Der Service war in Ordnung, allerdings war die Qualitaet des Essens fragwuerdig und sehr enttaeuschend.

Parks
Unsere Favoriten sind der Tarangire Park und Ngorongoro Crater. Wir sind in allen Parks auf volle Kosten gekommen, und haben eine reichhaltige Tierwelt gesehen. Der Arusha Park war eine gute Einfuehrung, und der Lake Manyara Park hat uns mit unzaehligen Elefanten ueberrascht, die wir dort gar nicht erwartet haben. Wir waren sehr gluecklich mit unserer Entschedung in November nach Tansania anzureisen. Die Parks waren nicht bevoelkert von Autos und man hatte genuegen Zeit sich alle Tiere von genauster Naehe anzuschauen.

Ballonfahrt
Wir haben eine Ballonfahrt ueber den Serengeti arrangiert, und muessen sagen, dass der Flug unbeschreiblich schoen ist. Man kriegt eine ganz andere Perspektive aus der Luft. Der Service und unser Ballonfahrer, Jason Adams, der zurzeit Canadas Ballonchampion ist, haben uns sehr beeindruckt. Alle Details waren sehr professional arrangiert.

Flug nach Sansibar
Freddy, under Fahrer, hat uns empfohlen vor dem Flug nach Sansibar uns das Arusha Historical Museum anzuschauen. Wow, was fuer eine ueberwaeltigende Anzahl and Kunst, Bildern, Masken und Fotografien. Die Gallerie is traumhaft und war kuerzlich von drei amerikanischen Presidenten besucht worden: Obama, Clinton, und Bush. Umfulana, bitte ins Programm einnehmen!
Zeitlich wurde alles gut abgepasst mit dem Flug. Keine Hetze und Stress. Wir haben ohne Probleme eingecheckt und hatten einen angenehmen Flug nach Sansibar.

Vielen Dank Umfulana fuer die spannende Reise. Afrika hat beeindruckt.
Bitte wenden Sie sich an AK zwecks Autodefiziten, und informieren uns wie sich AK darueber aeussert. Wir moechen gerne wieder mit Umfulana buchen, aber erwarten einen Wagen im guten Zustand.

Gruss,
Rena & Chris Perry
Austin, TX



Nach Oben