Massai am Rande der Serengeti
Serengeti
Maasai

Individuelle Tansania Rundreisen

Safari und Baden bei einer Reise durch das östliche Afrika

"Africa is magic, but Tanzania is the magician." Afrikas höchster und tiefster Punkt - der Kilimandscharo und der Tanganyika See - gehören zu Tansania, dazwischen erstrecken sich die Weiten der Serengeti. Die baumlosen Ebenen der Savanne sind Schauplatz der " Great Migration". Es handelt sich um die größte Tierwanderung der Erde, bei der riesige Gnu- und Zebraherden im Wechsel der Jahreszeiten dem Regen folgen, belauert von Raubkatzen und Hyänen.

  • Eine individuelle Rundreise ist die ideale Art, um Tansania im eigenen Tempo zu entdecken. 
  • Pirschfahrten, Buschwanderungen und Kanutouren führen tief ins Herz der Wildnis. Im Norden liegt der Ngorongoro Krater, dessen Tierdichte ihresgleichen sucht. Im Süden befinden sich mit dem Ruaha-Nationalpark sowie dem Selous Game Reserve die flächenmäßig größten Nationalparks des Landes. 
  • Auch eine Reise, die Safari und Badeurlaub kombiniert, ist kein Problem! Vor der Küste lockt die Gewürzinsel Sansibar, mit feinsandigen, palmengesäumten Stränden und magischen Tauchgründen.

Sorglos buchen und reisen.
mehr ...

Reisebeispiele

Ideen zur Inspiration
A Arusha  B Tarangire-Nationalpark  C Ngorongoro Krater  D Serengeti Nationalpark  E Sansibar
Safaris Tierwelt und Gewürzinsel: Serengeti und Sansibar
Ein deutschsprachiger Fahrerguide fährt Sie im Landcruiser zu den schönsten Orten in Tansanias tierreichem Norden. Die individuelle Safari wird mit einem Badeurlaub mit Charme auf der Gewürzinsel Sansibar abgerundet.
  • Dauer
    13 Tage
  • Preis p.P. im DZ*
    ab 4.939,00 €
  • Beste Reisezeit
    Juni–Oktober, Dezember–Februar
  • Von/Nach
    Kilimandscharo/Sansibar
A Arusha  B Tarangire-Nationalpark  C Serengeti Nationalpark  D Ngorongoro Krater
Tansanias Norden

Naturwunder im Schatten des Kilimandscharo

Zoologen, Geografen und Paläontologen stimmen überein: Tansanias Norden gehört zu den aufregendsten Regionen der Erde. Eine individuelle Safari im Geländewagen mit eigenem deutschsprachigen Fahrerguide.
  • Dauer
    8 Tage
  • Preis p.P. im DZ*
    ab 3.725,00 €
  • Beste Reisezeit
    Juni–Oktober, Dezember–Februar
  • Von/Nach
    Kilimandscharo
A Sansibar
Strand und Kultur auf Sansibar

zwischen Sand und Stein

Denkt man an Sansibar, so denkt man an weißen Sand, wogende Palmen, türkisgrünes Meer. Aber auch abseits der paradiesischen Strände, hält die Inselgruppe vor der Küste Tansanias Spannendes für ihre Besucher bereit. Möchte man etwas über die Geschichte der Insel lernen, lohnt es sich, den Badeurlaub mit einem Besuch in der „Steinernen Stadt“ zu verbinden.
  • Dauer
    8 Tage
  • Preis p.P. im DZ*
    ab 1.349,00 €
  • Beste Reisezeit
    Juni–Oktober, Dezember–März
  • Von/Nach
    Sansibar
A Arusha  B Tarangire-Nationalpark  C Lake Eyasi  D Ngorongoro Krater  E Serengeti Nationalpark
Safaris Tansanias Naturwunder

Kilimandscharo, Ngorongoro-Krater, Serengeti

Von den sieben großen Naturwundern Afrikas sind gleich drei in Tansania: der Kilimandscharo, der Ngorongoro-Krater und die Serengeti. Die Reise verbindet sie alle. Außerdem gibt es am Lake Eyasi Begegnungen mit verschiedenen Volksgruppen.
  • Dauer
    11 Tage
  • Preis p.P. im DZ*
    ab 6.119,00 €
  • Beste Reisezeit
    Juni–Oktober, Dezember–Februar
  • Von/Nach
    Kilimandscharo/Serengeti
A Arusha  B Tarangire-Nationalpark  C Ngorongoro Krater  D Serengeti Nationalpark  E Sansibar
Ruf der Serengeti

Safari in Style

Höhepunkte der Reise sind die kleinen und luxuriösen Camps mitten im Tarangire Nationalpark und in der Serengeti, wo es weit und breit keine anderen Lodges gibt. Dazwischen gibt es viel Ruhe in einer schönen Lodge inmitten der Kaffeeplantagen. Den Schluss bildet ein Beach Resort auf Sansibar.
  • Dauer
    13 Tage
  • Preis p.P. im DZ*
    ab 8.389,00 €
  • Beste Reisezeit
    Juni–Oktober, Dezember–Februar
  • Von/Nach
    Kilimandscharo/Sansibar
*) Die Preise sind pro Person bei zwei Personen im Doppelzimmer bzw. bei Soloreisen für eine Person kalkuliert.
Aufgrund von Saisonzeiten und unterschiedlich verfügbaren Leistungen können sich die Preise verändern.
Noch nicht das Passende gefunden?
Individuelles Angebot anfordern

Interessante Orte

Sehenswertes unterwegs

Reisevideo

Reiseberichte

Was andere über uns sagen

Praktische Hinweise

von A bis Z

Reiseplanung

Was man vorher bedenken sollte

Tansania als Reiseland

Tansania im Osten Afrika ist etwa so groß wie Deutschland und Frankreich zusammengenommen. Von den 50 Millionen Einwohnern leben knapp 10 Millionen im Großraum von Daressalam. Auch das Hochland am Kilimandscharo ist relativ dicht bevölkert.

Der Zentralafrikanische Graben begrenzt Tansania im Westen, der Ostafrikanische Graben verläuft mitten durch das Land. Beide treffen sich am am Lake Malawi, wo der Grabenbruch sich nach Süden fortsetzt. Das ganze System hat die Form eines Y. Diese Gräben sind dadurch entstanden, dass die Kontinentalplatte unter Tansania auseinanderreißt. Davon zeugen riesige Krater und Vulkane wie der Mount Rungwe, der Mount Meru (4560 m) und der Gipfel des Kilimandscharo (5895 m).

An den Grenzen von Tansania erstrecken sich die größten Seen Afrikas: im Norden der Viktoriasee, im Westen der Tanganjikasee und im Süden der Malawisee. Bevorzugtes Ziel für Tansania Reisen ist die Serengeti im Nordwesten. Der Name stammt aus der Massai-Sprache und bedeutet „unendliches Land“. Im Serengeti Nationalpark können Wildtiere ungehindert von Zäunen über hunderte von Kilometern dem Regen nachziehen.

Tansania Reisen führen durch endlose Savannen mit Schirmakazien und Baobab-Bäumen. Sie bedecken einen Großteil von Tansania. Halbwüsten im Süden und Mangrovensümpfe an den Küsten machen die übrige Landschaft aus. Die wichtigsten Regionen für Tansania Reisen liegen im Norden Tansanias und an der Küste, allen voran der Serengeti-Nationalpark, der Ngorongoro und der Kilimandscharo.

Wann ist die beste Zeit für Tansania Reisen?

Tansania liegt nah am Äquator und hat ganzjährig warme bis heiße Temperaturen. An der Küste und auf Sansibar sind die Temperaturen mit 25 bis 35 Grad und die Luftfeuchtigkeit mit bis zu 86 Prozent besonders hoch. Am heißesten wird es zwischen Oktober und Februar.

Das Zentralplateau liegt auf etwa 1.200 Metern Höhe. Dort gibt es größere Temperaturschwankungen mit trocken warmen Tagen (bis 35°C) und kühlen Nächten. In Arusha und Moshi wird es tagsüber oft über 38 Grad heiß und stickig; auch nachts kühlt es nur selten ab.

In den Seengebieten ist die Temperatur zwar ähnlich, die Luftfeuchtigkeit ist aber im Vergleich zum Zentralplateau höher, so dass es hier mehr regnet. In den Usambara-Bergen und am Kilimandscharo-Gebiet herrscht das ganze Jahr lang gemäßigtes Klima mit Durchschnittstemperaturen um die 22°C. In den Nächten ist es kühl.

In Tansania gibt es zwei Regenzeiten: von Mitte Oktober bis Anfang Dezember ist die kleine Regenzeit; von Mitte März bis Ende Mai bringt der Südost-Monsun die große Regenzeit. Die ideale Zeit für Tansania Reisen liegt außerhalb der Regenzeit: es sind die trocken-heißen Monate von Dezember bis März und die trocken-gemäßigten Monate von Juni bis Oktober.