Tarangire
TarangireBild
Karte

 

Der Ruf der Serengeti:
Safari in Style

Arusha – Tarangire Nationalpark – Ngorongoro Krater – Serengeti – Sansibar

13 Tage | ab 6.979,00 EUR p.P. im DZ*

Die individuelle Safari führt zu den Naturwundern Nordtansanias. Höhepunkt ist das Dunia Camp mitten in der Serengeti, wo es weit und breit keine anderen Lodges gibt. Den Schluss bildet ein Beach Resort vom Feinsten auf Sansibar.


Persönlichen Entwurf anfordern


A

Tag 1 bis 3: Arusha

TransferFlughafen Kilimanjaro – Hotel

Dauer: 1:00 h

Ein Fahrer mit einem Schild mit Ihrem Namen wartet am Flughafen auf Sie.

Zu Gast in der Arusha Coffee Lodge2 Nächte | Bed & Breakfast

Die elegante Lodge auf der 25 Hektar großen Burka-Kaffeeplantage am Rande von Arusha spiegelt noch den Glanz der Kolonialepoche wider. Die 30 komfortablen Chalets haben einen Wohnbereich, eine Veranda und einen offenen Kamin. Auf der Speisekarte des stilvollen Restaurants steht neben internationaler auch tansanisch inspirierte Küche. Ein Swimmingpool mit Sonnendeck liegt im schattigen Garten. Die Besichtigung der Kaffeeplantage ist möglich.

Sehenswertes vor Ort:


Tag 2: Arusha

Begrüßung durch Ihren Reiseleiter
Fahrzeug: Driver-Guide mit Fahrzeug
Tarif: Landrover mit Driver Guide

PirschfahrtArusha Nationalpark (1 Tag)

Inklusive: Parkeintritt


B

Tag 3 bis 5: Tarangire-Nationalpark

Von Arusha nach Tarangire160 km – 4 Stunden

PirschfahrtTarangire Nationalpark (1 Tag)

Zu Gast im Swala Tented Camp2 Nächte | Vollpension mit Getränken

Das exklusive Camp im Schatten großer Schirmakazien liegt im südwestlichen Teil des Tarangire Nationalparks, rund 70 km vom Parkeingang entfernt. Die 12 Zelte im Beduinenstil sind komfortabel und stehen auf einer erhöhten Plattform mit Aussichtsdeck, von dem aus man das zahlreiche Wild im benachbarten Feuchtgebiet beobachten kann. Weiterlesen→

Zwei Impala-Herden sind heimisch und grasen meist ganz nahe an den Zelten. Aber auch Elefanten und Raubtiere laufen durch das nicht eingezäunte Camp. Die maximal 24 Gäste werden aufmerksam und persönlich betreut. Die Zelte stehen weit auseinander, so dass vollkommene Privatsphäre sichergestellt ist. Das Buschdinner bei Kerzenschein unter dem Sternenzelt ist ein unvergessliches Erlebnis.

Sehenswertes vor Ort:

Tarangire-Nationalpark
Die Lebensader des extrem arten- und abwechslungsreichen Parks ist der Tarangire-Fluss, der auch während der Trockenzeit von Juli bis Oktober ständig Wasser führt und dann Wild und Raubtiere aus einem weiten Umkreis anzieht. Neben Gnus, Zebras, Kaffernbüffeln, Impalas, Elefanten, Giraffen, Flusspferden, Leoparden und Warzenschweinen gibt es über 300 Vogelarten. Die Vegetation des 900 m hoch gelegenen Parks, der mit 2.600 km² größer ist als Luxemburg, besteht hauptsächlich aus Savanne, in der sich die charakteristischen Baobab-Bäume finden.

Tag 4: Tarangire-Nationalpark

PirschfahrtTarangire Nationalpark (1 Tag)


C

Tag 5 bis 7: Karatu

Von Tarangire nach Karatu120 km – 3 Stunden

Zu Gast in der Plantation Lodge2 Nächte | Vollpension

Die ehemalige Kaffeeplantage ist heute eine der schönsten privaten Lodges in ganz Tansania. Sie liegt knapp zehn Kilometer vom Ngorongoro National Park entfernt im Hochland von Tansania mit seinem ganzjährig milden und angenehmen Klima. Weiterlesen→

Die Chalets für die Gäste enthalten 15 gepflegte und individuell eingerichtete Zimmer mit eigener Terrasse. Sie sind weiträumig im parkähnlichen Garten verteilt, wo Blumenrabatten, Kikuyu-Rasen und einheimische Bäume einander abwechseln. An einem Aussichtsplatz etwas abseits glitzert ein Swimmingpool mit Sonnendeck. Die deutschen Besitzer, Renate und Udo Marahrens, sorgen für eine angenehm entspannte Atmosphäre, gutes Essen und einen freundlichen Service.

Sehenswertes vor Ort:


Tag 6: Karatu

Pirschfahrtim Ngorongoro Krater

Früh am Morgen beginnt die Abenteuerfahrt auf den Boden des Kraters. Dazu muss sich der Allradwagen erst durch dichten Busch über 600 Höhenmeter hinunterarbeiten. Unten angekommen, eröffnet sich ein weltweit einmaliges Panorama. Hauptattraktion sind jedoch die Tiere. Praktisch alle Tierarten der afrikanischen Savanne leben hier auf engstem Raum beieinander – ein Paradies für Fotografen.


D

Tag 7 bis 9: Serengeti Nationalpark

Von Karatu nach Serengeti250 km – 6 Stunden

PirschfahrtSerengeti Nationalpark (1 Tag)

Im offenen Geländewagen geht es einen ganzen Tag lang durch die Serengeti. In der „endlosen Ebene“, wie die wörtliche Übersetzung aus der Massai-Sprache lautet, gibt es unbeschreiblich viel zu sehen: Es leben dort mehr als 1,6 Millionen Pflanzenfresser und Tausende von Raubtieren – ein Fest für Fotografen und Zoologen.

Zu Gast im Dunia Camp2 Nächte | Vollpension mit Getränken

Das semi-permanente Camp liegt zwischen dem Süden und der Zentral-Serengeti in der Nachbarschaft der Moru Kopjes. Sein Charme liegt vor allem in der Abgeschiedenheit der kleinen Privatunterkunft im Nationalpark. Weit und breit gibt es keine anderen Lodges, so dass auch kaum andere Fahrzeuge unterwegs sind und man sich allein in der Wildnis wähnt. Weiterlesen→

Gäste werden in einem von acht luxuriösen Safari-Zelten untergebracht. Jedes Zelt steht einzeln auf einem Holzdeck und bietet ein offenes Bad mit Dusche und WC, sowie eine kleine Veranda. Von den Zelten aus genießt man einen herrlichen Blick über die weite Landschaft der Serengeti. Das sehr gute Dinner wird bei Kerzenlicht serviert.

Sehenswertes vor Ort:

Serengeti Nationalpark
Die baumarme Savanne zwischen dem Viktoriasee im Westen, Nord-Tanzania und Süd-Kenia bedeckt eine Fläche von ca. 30.000 km² und ist damit größer als Belgien. Der Name „Serengeti“ ist aus der Massai-Sprache abgeleitet und bedeutet „endloses Land“. Ausgedehnte, flache Grassteppen prägen den Süden, während der leicht hügelige Norden geringfügig bewaldet ist. Die zentrale Savanne ist dagegen trocken und fast baumlos. Im Südosten ragt das vom Vulkanismus geprägte Ngorongoro-Gebiet über 3000 m empor. Die niedrigeren Ebenen reichen bis auf etwa 950 m herab.
Der Serengeti-Nationalpark ist einer der bekanntesten Nationalparks der Erde und seit 1981 Weltnaturerbe der UNESCO. Im Park leben mehr als 1,6 Millionen Pflanzenfresser und Tausende von Raubtieren. Charakteristisch für die Serengeti sind die gewaltigen Herden von Gazellen, Gnus und Zebras, die seit Jahrtausenden in Abhängigkeit von Regen und Trockenheit durch die Savanne migrieren und dabei Jahr für Jahr tausende von Kilometern zurücklegen.

Tag 8: Serengeti Nationalpark

PirschfahrtSerengeti Nationalpark (1 Tag)

Im offenen Geländewagen geht es einen ganzen Tag lang durch die Serengeti. In der „endlosen Ebene“, wie die wörtliche Übersetzung aus der Massai-Sprache lautet, gibt es unbeschreiblich viel zu sehen: Es leben dort mehr als 1,6 Millionen Pflanzenfresser und Tausende von Raubtieren – ein Fest für Fotografen und Zoologen.


E

Tag 9 bis 13: Matemwe (Northeast)

Verabschiedung von Ihrem Reiseleiter

CharterflugSerengeti – Sansibar

Flugzeit: ca. 4:00 h (mit Umsteigen in Arusha)

TransferTransfer zum Hotel Azanzi

Ein Fahrer mit einem Schild Ihres Namens wartet am Flughafen auf Sie.

Zu Gast im Azanzi Beach Hotel4 Nächte | Vollpension mit Getränken

Das stilvolle Boutiquehotel liegt an der Nordostküste an einem feinsandigen Palmenstrand, wo man lange Strandwanderungen unternehmen kann. Wer sich nach einer Safari ein paar Tage am Meer entspannen will, findet hier einen Park mit überdachtem Swimmingpool und Bar, ein gutes Restaurant und mehrere Aussichtsdecks, die einen schönen Blick über den Ozean haben. Die Zimmer sind in separaten Chalets untergebracht und haben eine Außenterrasse. Schnorcheln und Glasboden-Kajaks werden kostenlos angeboten, therapeutische Massagen, Tauchen und verschiedene Wassersportarten gibt es gegen Gebühr. Zum Flughafen sind es 45 Minuten mit dem Auto. Das Personal ist sehr freundlich und hilfsbereit.

Sehenswertes vor Ort:


Tag 13: Matemwe (Northeast)

TransferTransfer vom Hotel Azanzi

Ein Fahrer bringt Sie vom Hotel zum Flughafen.


Zusatzleistungen

Flying Doctor Service Mitgliedschaft
Flying Doctor Service Mitgliedschaft

1957 ist die AMREF (African Medical and Research Foundation) gegründet worden aufgrund der schlechten medizinischen Versorgungslage der ostafrikanischen Landbevölkerung. Aus dieser Organisation sind später die Flying Doctors of East Africa hervorgegangen. Inzwischen fliegen sie in einem Gebiet größer als Mitteleuropa mit ihren kleinen Maschinen, um Verletzte und Schwerkranke aus dem Busch und abgelegenen Regionen in ein Krankenhaus zu bringen.
Wer durch Ostafrika reist, sollte dringend Mitglied (auf Zeit) bei den Flying Doctors werden. Nichtmitglieder werden auch gerettet, müssen die Kosten aber selbst tragen.
Über unsere Partneragentur ist für Sie bereits eine sogenannte „Tourist Membership“ für die Dauer Ihres Aufenthaltes in Tansania (Festland) abgeschlossen. Im Notfall bekommen Sie medizinische Hilfe unter +27 311002370 Auf Sansibar gibt es eine ausreichende medizinische Versorgung durch Ärzte und Krankenhäuser. Weiterlesen→

Informationen zu einer Mitgliedschaft finden Sie im Internet unter www.amref.org oder direkt 
http://www.amrefgermany.de/flying-doctors/touristenmitgliedschaft/

Umfulana Klimaspende
Um einen Teil der CO2-Emissionen, die Ihre Reise verursacht, zu kompensieren, erheben wir eine freiwillige Klimaspende, die wir zu 100 Prozent entweder an die Klima-Kollekte GmbH in Berlin oder Wildlands Südafrika abführen. 

Mit Ihrer Spende werden CO2-einsparende Projekte gefördert, wie zum Beispiel Solarkocher für Lesotho. Näheres unter www.klima-kollekte.de und www.wildlands.co.za

Sollten Sie an der Umfulana Klima-Aktion nicht teilnehmen wollen, vermerken Sie das bitte auf Ihrem Buchungsformular. 


Fahrzeug

Vermieter: Akorn Tanzania

Leistungen


Für diese Leistungen berechnen wir pro Person bei zwei Personen im Doppelzimmer, inklusive Mahlzeiten (wie im Reiseentwurf aufgeführt) und Mietwagen (falls oben angezeigt):

Bei 2 Personen ab 6.349,00 EUR
Bei 4 Personen ab 5.569,00 EUR
Bei 6 Personen ab 5.329,00 EUR


Auf Wunsch buchen wir auch die passenden Flüge für Sie.

Diese Reise kann jederzeit beginnen.
Empfohlene Reisezeit:
Juni–Okt., Dez.–Feb.

Bei Buchung erhalten Sie
» die Namen, Adressen, Telefonnummern der Unterkünfte,
» die Voucher,
» ausführliche Wegbeschreibungen

Wenn Sie Fragen oder Änderungswünsche haben oder buchen möchten, rufen Sie uns an.


Persönlichen Entwurf anfordern

Ihre Beratung


Claudia Tiemann
Tel.: +49 (0)2268 92298-19

Buchungsablauf


1. Reisewünsche
Fordern Sie Ihren persönlichen Entwurf an. Nennen Sie uns Ihre Interessen, Reisewünsche, Reisezeit, Budget.

2. Beratung & Entwurf
Reiseerfahrene Mitarbeiter beraten Sie fachkundig und erstellen Ihnen einen persönlichen Entwurf. Dieser ist noch nach Ihren Wünschen veränderbar.

3. Buchung
Bei Buchungswunsch füllen Sie einfach unser Formular aus. Anschließend buchen wir alle Leistungen für Sie.

4. Zahlung & Unterlagen
Sie erhalten die schriftliche Bestätigung mit Reiseplan. Nach Eingang der An- und Restzahlung schicken wir Ihnen die Reiseunterlagen per Post.

5. Reise
Wir wünschen eine entspannte und interessante Reise. Genießen Sie Ihren Urlaub!

6. Reiseeindruck
Nach der Reise freuen wir uns über Ihre Rückmeldung. So können wir unser Produkt ständig verbessern.
Nach Oben