Mae Hong Son

Tempel im Birma-Stil: Wat Phra That Doi Kong Mu

Tempel im Birma-Stil: Wat Phra That Doi Kong Mu © Tropper2000 / Shutterstock.com

Die Stadt liegt an der Grenze zu Birma in einer der schönsten Berglandschaften Südostasiens. Besonders zu Marktzeiten zwischen 5.30 und 9 Uhr wird die Kleinstadt zum Treffpunkt der Bergvölker: farbig gekleidete Meo, Lawa und Lisu bieten ihre Waren an. Mitten in der Stadt liegen an einem See zwei Tempel im Birma-Stil. Auf dem Gipfel des Hausbergs von Mae Hong Son stehen zwei riesengroße Steinlöwen – ebenfalls im birmanischen Stil. Der Aufstieg durch den tropischen Wald ist ein Erlebnis.



Sehenswürdigkeiten Mae Hong Son


Pai

Der von hohen Bergen umschlossene Ort war lange Zeit von der Außenwelt abgeschnitten und galt als der Geheimtipp unter Backpackern und Aussteigern. Obwohl diese Zeiten vorbei scheinen, herrscht immer noch eine geruhsame und friedliche Atmosphäre. Das „Pai-Feeling“, sagen Eingeweihte, sei etwas ganz eigenes und ließe sich nicht beschreiben. Mittlerweile ist das entlegene Bergdorf ein „place to be“ auch unter jungen und hippen Thais. So sind eine Menge angesagter Hotels und cooler Bars entstanden, die sich auf eigentümliche Weise in die tropische Landschaft fügen. Wenn die Sonne untergeht, scheint der Ort erst zu erwachen. Dann füllt ein bunter Mix aus Lebenskünstlern, Möchtegern-Hippies, Freaks und Pai-Liebhabern die Straßen und Cafés.

Nach Oben