31.01.2012

Thailandreise von Antje Eidel

Zwei Wochen Thailand, raus aus der Kälte und rein ins warme. Wir starteten in Bangkok und wieder einmal zeigte sich, dass Umfulan ein Händchen für die Hotels hat. Die alte Villa am Ende einer Straße erwartete man nicht in der Großstadt. Sie war liebevoll gestaltet mit kleinem Pool und wunderbaren Zimmern mit riesigen Bädern, die sehr liebevoll eingerichtet waren. Von dort aus starteten wir unsere Ausflüge zu Fuß, mit dem Rad, per Boot und mit der Bahn, alles ganz unproblemtaisch in Bangkok und besichtigen die wunderschönen Tempel Märkte etc. Der gebuchte Führer war sehr charmant und hilfreich. Ein Ausflug ins Hinterland von Bagkok zu den Mangrovensümpfen, wo man auch Affen füttern kann war sehr nett, sollte man aber sicher nur ins Programm nehmen, wenn man- so wie wir – ein bißchen länger in Bangkok bleiben wollte, um Freunde zu treffen. Von Bankgok ging es nach Phuket und von dort mit dem Mietauto in ein bekanntes Natureservat. Obwohl Autofahren eigentlich kein Problem ist in Thailand würden wir es doch nicht wieder machen, da ein Fahrer nicht viel mehr kostet und eindeutig entspannter ist, vor allem wenn die Karte nicht wirklich Details liefert, eine Baustelle keine Umleitung empfiehlt und das Englisch auf dem Land auch nicht wirklich vorhanden ist. Aber wir haben dann doch unseren Zielort erreicht und hatten auch dort wieder ein wunderhübsches Zimmer, vielmehr ein Häuschen auf Stelzen für uns mit einem wunderbaren Blick in den Dschungel und allem notwendigen Komfort. Das Essen in diesem Resort war nur mittelmäßig, dafür war der Ausflug in das nahe gelegene Naturreservat wirklich sehr schön. Zurück wieder in Phuket verbrachten wir die letzten Tage entspannt am Strand. Umfulana empfahl uns Ein Bed & Breakfast, es war einfach wunderbar. Die Besitzerin war ein Sonnenschein, immer hilfreich und hat alle unsere Wünsche organisiert und uns tolle Tips gegeben. Das B&B ist sehr schön eingerichtet, die Zimmer sind sauber und groß genug und das Frühstück sowie das auf Wunsch gekochte Abendessen lässt wirklich keine Wünsche offen. Wir waren traurig als wir schon wieder nach Hause mussten. Insgesamt also wieder ein gelungener Urlaub mit Umfulana, den ich nur hinsichtlich Kleinigkeiten (Auto) ändern würde beim nächsten mal.



Nach Oben