Bild
Karte

 

Von der Urwaldtempelstadt ins turbulente Bangkok

Angkor – Bangkok – Pranburi

10 Tage – 1.730,00 EUR p.P. im DZ*

Zwei Länder, ein Weltkulturerbe, eine südostasiatische Metropole auf der Überholspur und tropisches Urlaubsparadies. In Kambodscha erkundet man mit einem eigenen Führer zwei Tage lang die geheimnisvolle Tempelstadt Angkor. Nach zwei vollen Tagen in Bangkok wird man nach Pranburi am Golf von Thailand gefahren, wo der Tourismus Ruhe und Frieden noch nicht vertrieben hat. Zur Entspannung trägt das Boutique Resort mit balinesischen Elementen direkt am Strand bei.


Persönlichen Entwurf anfordern


A

Tag 1 bis 4: Siem Reap

TransferFlughafen – Hotel

Der Flughafen von Siem Reap liegt 7km von der Innenstadt entfernt.

Zu Gast in einem Boutique-Hotel in Siem Reap3 Nächte | Bed & Breakfast

Das mit viel Geschmack eingerichtete Boutique Hotel liegt in einer ruhigen Seitenstraße nahe des Flusses, nicht weit vom Markt. Sieben großzügige Zimmer, der Spa-Bereich und sehr freundliche Mitarbeiter bereiten einen angenehmen Aufenthalt. Es werden Massagen angeboten, die nach anstrengenden Besichtigungen von Angkor Watt herrlich entspannend wirken. Wer nicht im hoteleigenen Restaurant essen möchte, kann zu Fuß mehrere Restaurants erreichen.

Siem Reap
Die Stadt liegt 10 km nordöstlich des Tonle-Sap-Sees, des größten Sees Südostasiens und eines der fischreichsten Binnengewässer der Erde. Siem Reap (gesprochen sim rehap) heißt Niederlage der Siamesen und bezieht sich auf einen Sieg der Khmer über das Thai-Königreich. Nachdem die Stadt vor Angkor lange dem König von Siam tributpflichtig war, erklärten es die Franzosen 1907 zu ihrer Kolonie (Französisch-Indochina). 1975 zur Zeit der Zwangsherrschaft der Roten Khmer wurden die Stadtbewohner verschleppt und konnten erst 4 Jahre später zurückkehren. In den 1990iger Jahren stabilisierte sich die Siem Reap und ist heute eine friedliche, blühende Kleinstadt. Dazu hat der Tourismus viel beigetragen. Weiterlesen→

Nachdem die Roten Khmer die Kunsthandwerker fast völlig ausgerottet hatten, gibt es heute wieder viele Werkstätten und Künstlergruppen, die ihr Kunstgewerbe ausstellen und verkaufen. Die klassische Tanzkunst wird im Angkor Village Theater öffentlich dargeboten. Besonders eindrucksvoll ist das traditionelle Schattentheater (Wayang), das traditionelle Stücke aber auch Lehrstücke gegen Aids aufführt. Am Tonle Sap See entlang gibt es Dörfer, die aus Pfahlbauten und aus Hausbooten bestehen und schwimmende Dörfer genannt werden.


Tag 2: Siem Reap

AusflugBesichtigung von Angkor (zweitägig)

Tag 1: Ta Prohm zum Regenwald-Dorf
Abfahrt in der Morgendämmerung um 5 Uhr zu dem Tempel Ta Prohm in Angkor. Der Tempel war Jahrhunderte dem Dschungel preisgegeben und ist so Sinnbild der Vergänglichkeit menschlichen Tuns. Frühmorgens, wenn kaum Touristen da sind, ist der Ort in ein zauberhaftes und geheimnisvolles Licht getaucht. Danach wird die Riesenpyramide von Takeo besichtigt, die zu den höchsten Tempeln Angkors gehört. Das eindrucksvolle Bauwerk aus dem 10. Jahrhundert wurde nie vollendet. Noch am Vormittag fährt man weiter zu den Resten einer Brücke, die sich vor Jahrhunderten über den Fluss spannte. Weiterlesen→

Mittagspause im Hotel

Ab 14 Uhr führt die Tour in ein traditionelles Regenwald-Dorf mit einem Tempel aus dem 12. Jahrhundert. Danach wird die nördlich gelegene Banteay Srei besichtigt, Angkors ultimative Kunstgalerie. Der kleine rosafarbene Sandsteintempel ist ein Juwel der kambodschanischen Schnitzkunst. Der Name bedeutet soviel wie „Stärke der Frauen“; offenbar waren die Schnitzerinnen weiblich. Rückfahrt um 17 Uhr.

Tag 2: Angkor Wat und Angkor Thom
Am Morgen um 5 Uhr führt die Fahrt nach Angkor Wat, dem vermutlich größten Tempel der Welt. Der Führer wird die Symbolsprache der Bilder und Skulpturen erläutern, ebenso die Zusammenhänge hinduistischer Mythologie und der Staatstheologie von Angkor Wat. Auf den Spuren der Pilger führt der Weg langsam ins Innere der Tempel. Vor dem Allerheiligsten werden die Stufen zunehmend höher, um anzudeuten, dass am Ende des Pilgerwegs die Begegnung mit Gott steht.
Nach jahrelangen Restaurierungsarbeiten ist seit Januar 2010 auch die oberste Ebene des Tempels wieder zugänglich; allerdings sind wegen des zu erwartenden Ansturms längere Wartezeiten einzukalkulieren. Einzelheiten bespricht man am besten vor Ort mit dem Führer.

Mittagspause im Hotel

Am Nachmittag steht die Besichtigung von Angkor Thom auf dem Programm. Die gewaltige von einer Festungsmauer umgebene Stadt ist das Werk eines Königs aus dem 12. Jahrhundert. Am Ende des Tages steht als Höhepunkt die Besichtigung des Tempels von Bayon. 54 Türme überragen den mächtigen Bau; auf jedem sind die vier Gesichter des Avalokiteshvara, des mitfühlenden Buddhas, gemeißelt, die in vier Himmelsrichtungen auf die Erde niederschauen.
Der Ausklang des Tages erfolgt bei Sonnenuntergang auf dem Phnom (Berg) Bakheng beim gleichnamigen Tempel.


B

Tag 4 bis 7: Bangkok

TransferHotel – Flughafen

Ihr Fahrer holt Sie in Ihrer Unterkunft ab und bringt Sie zum Flughafen.

FlugSiem Reap – Bangkok (Economy)

Dauer: 0:55 h

TransferFlughafen – Hotel

Der Flughafen Suvarnabhumi liegt ca. 35 km südöstlich der Innenstadt.

Zu Gast in einem Boutique-Hotel im Zentrum3 Nächte | Bed & Breakfast

Das kleine Hotel liegt in einer Straße, die an einem Klong (Seitenkanal) entlang verläuft, und ist ideal, wenn man die historischen Denkmäler Bangkoks besuchen möchte. Der Wat Po und der Königspalast sind ganz in der Nähe, ebenso Restaurants und Geschäfte. Wer das Hotel betritt, fühlt sich in eine andere Zeit versetzt: Alles ist liebevoll – nach strengen Vorgaben – restauriert und verströmt historischen Glanz. Etwas Besonderes ist der Service des Hauses: Die Gäste werden in jeder Hinsicht individuell und liebevoll umsorgt.

Bangkok
Bangkok – eine der weltoffensten Metropolen Asiens – wurde 1782 vom ersten der seither regierenden Chakri-Könige zur Landeshauptstadt von Thailand erhoben. Das kulturelle, politische und wirtschaftliche Zentrum des Landes ist zugleich ein Ort weltberühmter Kunstschätze. Die bedeutendsten Sehenswürdigkeiten sind die schimmernden buddhistischen Tempel und Paläste, der Chao Praya Fluss mit einem Netz von malerischen Kanälen, das große Kultur- und Entertainmentangebot und die zur Weltspitzenklasse zählenden Hotels und Restaurants. Shoppen ist in der 6-Millionen-Einwohner-Stadt angesagt. Die zahllosen klimatisierten Einkaufszentren bieten nicht nur thailändische Waren wie Seide, Baumwolle, Edelsteine, Bronze- und Zinngeschirr, sondern westliche Designer-Klamotten und „Fakes“ zu günstigen Preisen an.


Tag 5: Bangkok

StadtbesichtigungBangkok (ganztägig)

Um dem Leben der Stadt nahezukommen und sie mit fünf Sinnen aufzunehmen zu können, wird auf den klimatisierten Reisebus verzichtet. Stattdessen geht man zu Fuß oder fährt mit dem Boot. Weiterlesen→

Schwerpunkt der Stadtführung sind die wichtigsten Sehenswürdigkeiten, wie der Königspalast, der Wat Phra Kaeo mit dem Smaragd-Buddha und dem Wat Pho, bekannt als Tempel mit dem liegenden Buddha.

Zum Mittagessen fährt man mit dem Boot ins Khimlom Chom Saphan, ein angesagtes Restaurant, wo es Thaifood in angenehmer Athmosphäre gibt.

Gestärkt und erholt führt der Weg in die Altstadt Bangkoks. Hier in Banglamphu Viertel mit der berühmt-berüchtigten Khao San Road, das Zentrum der Traveller & Backpacker Szene aus der ganzen Welt, findet auch das ganz normale thailändische Leben statt. Hier liegt, noch unberührt von den Touristenmassen, einer der bedeutendsten Tempelanlagen Bangkoks, Wat Bowonniwet. König Bhumipol, Thailands Monarch, verbrachte vor seiner Krönung seine Mönchszeit in diesem Kloster.

Durch enge Gassen, vorbei an Hinterhöfen und Garküchen, den Phra Sumen Fort, Teil der ehemaligen Stadtmauer und dem Santichaiprakarn Park geht es zur Expressboot Anlegestelle und von dort zurück zum Hotel.


Tag 6: Bangkok

StadtbesichtigungBangkok – Altstadt (halbtägig)

Besucher sehen Bangkok häufig als eine riesige, moderne Metropole: voll von Schnellstraßen, überdimensionalen Kaufhäusern und Wolkenkratzern. Aber es gibt eine weitere, verborgene Seite, die deutlich die Ursprünge eines Volkes zeigt, das immer noch an Traditionen festhält. Unser Guide holt uns um 7:00 Uhr ab, um auf einem speziellen Rundgang die versteckten Sehenswürdigkeiten der Altstadt von Bangkok zu erkunden. Von der großen Schaukel Sao Ching Cha und dem Gefängnis Park schlendern wir durch kleine Gassen, stoßen auf Holzhäuser, Schutzgeist-Zeichen, Märkte und vieles mehr. An der Stadtsäule und dem Amulett-Markt erfahren wir mehr über die alten Aberglauben. Die Tour endet mit einem Mittagessen am Flussufer. 

AusflugRadtour: Bangkok bei Nacht

Dauer: 4:00 h

Die Radtour führt von der Rachadamnoen Avenue entlang des Chao Phraya, zur Thammasat Universität. Mit der Fähre geht es über den Fluss nach Thonburi. Auf unbefahrenen Seitenstraßen arbeiten wir uns langsam zum Wat Arun und weiter zum Wat Rakang durch. Auf der Fahrt am Flussufer kommen wir an der alten portugiesischen Santa Cruz Kirche vorbei. Am Pak Klong Talat Blumenmarkt angekommen, lassen wir die Räder stehen. Der Markt ist durch die vielen Farben und Menschen gerade zu dieser Tageszeit am spannendsten, sodass wir das Schauspiel des Marktes hautnah miterleben. Die Rückfahrt geht über Sanam Luang und endet am Nachtmarkt. 

Weiterlesen→


C

Tag 7 bis 10: Pranburi

TransferBangkok – Pranburi

Ihr Fahrer holt Sie in Bangkok ab und bringt Sie nach Pranburi.

Zu Gast in einem Boutique Resort in Pranburi3 Nächte | Bed & Breakfast

Das Boutique Resort mit eigenem Privatstrand liegt am südlichen Ende von Pranburi, dort wo der Tourismus Ruhe und Frieden noch nicht vertrieben hat. Rings um die Gebäude wachsen tropische Pflanzen in einem parkähnlichen Garten.

Die geräumigen Zimmer sind individuell eingerichtet und blicken aufs Meer. Im ganzen Haus finden sich balinesische Stilelemente. Ein gutes Restaurant und ein Swimming Pool mit Sonnendeck machen auch einen längeren Aufenthalt angenehm. Thai-Snacks, Fisch und Meeresfrüchte werden auch am Strand serviert.

Pranburi
Hua Hin, das älteste Seebad Thailands liegt 230 km südlich von Bangkok an der Westseite des Golfs von Thailand und nur eine halbe Autostunde von Pranburi entfernt. Der Aufstieg des verschlafenen Fischerdorfs begann 1921 mit dem Bau der Eisenbahnlinie von Bangkok nach Singapur, als Prinz Purachatra ein Hotel am Strand für die Fahrgäste errichten ließ. Seit 1926 hat die thailändische Königsfamilie ihren Sommersitz in Hua Hin. Der königliche Palast liegt in einem idyllischen Park, der bis ans Meer reicht. Die größte Attraktion des bis heute ruhigen Städtchens ist jedoch der 3 km lange Sandstrand.


TransferPranburi – Bangkok

Ihr Fahrer holt Sie in Ihrer Unterkunft ab und bringt Sie nach Bangkok.


Zusatzleistungen

Umfulana Klimabeitrag
Um einen Teil der CO2-Emissionen, die Ihre Reise verursacht, zu kompensieren, führen wir Ihren Beitrag an ein Baumpflanzprojekt im Dreiländereck von Südafrika, Swasiland und Mosambik ab.

Näheres unter: www.umfulana.de/klimabeitrag-asien


Leistungen


Fuer diese Leistungen berechnen wir pro Person bei zwei Personen im Doppelzimmer, inklusive Mahlzeiten (wie im Reiseentwurf aufgefuehrt), Fahrzeug mit Fahrer, Reiseleiter und Inlandfluegen (dem Reiseentwurf entsprechend):

1.730,00 EUR*


Auf Wunsch buchen wir auch die passenden Langstrecken-Flüge für Sie.

Diese Reise kann jederzeit beginnen.
Empfohlene Reisezeit:
Okt.–April

Bei Buchung erhalten Sie
» die Namen, Adressen, Telefonnummern der Unterkünfte,
» die Voucher,
» ausführliche Wegbeschreibungen

Wenn Sie Fragen oder Änderungswünsche haben oder buchen möchten, rufen Sie uns an.


Persönlichen Entwurf anfordern

Ihre Beratung


Gabi Wixforth
Tel.: +49 (0)2268 9098-24

Elke Metternich
Tel.: +49 (0)2268 9098-271

Buchungsablauf


1. Reisewünsche
Fordern Sie Ihren persönlichen Entwurf an. Nennen Sie uns Ihre Interessen, Reisewünsche, Reisezeit, Budget.

2. Beratung + Entwurf
Reiseerfahrene Mitarbeiter beraten Sie fachkundig und erstellen Ihnen einen vierfarbigen Entwurf. Dieser ist noch nach Ihren Wünschen veränderbar.

3. Buchung
Bei Buchungswunsch füllen Sie einfach unser Formular aus. Anschließend buchen wir alle Leistungen für Sie.

4. Zahlung + Unterlagen
Sie erhalten die schriftliche Bestätigung mit Reiseplan. Nach Eingang der An- und Restzahlung schicken wir Ihnen die Reiseunterlagen per Post.

5. Reise
Wir wünschen eine entspannte und interessante Reise. Genießen Sie Ihren Urlaub!

6. Reiseeindruck
Nach der Reise freuen wir uns über Ihre Rückmeldung. So können wir unser Produkt ständig verbessern.
Nach Oben