Umfulana Musik-Stipendium

Bäume
 

Bildung ist die beste Entwicklungshilfe. Darum braucht Südafrika vor allem eines: gute Schulen.

Obwohl mit 160 Schülern eher klein und im Gegensatz zu den englischen Privatschulen des Landes bescheiden, gehört die Deutsche Schule Hermannsburg in KwaZulu-Natal zu den 10 besten Schulen des Landes. Mit ihrer Ausbildung leistet die 1854 von deutschen Missionaren gegründete Schule einen nicht zu unterschätzenden Beitrag zum Aufbau des Landes.  

Ein Schwerpunkt der Schule liegt auf Musikerziehung. Der Schulchor ist mit seinem spezifischen Mix aus Klassik und afrikanischen Klängen unter seinem begnadeten Leiter über die Grenzen der Provinz hinaus bekannt geworden.

Das Problem ist nur: Wie bei allen Privatschulen ist das Schulgeld erheblich und für Eltern mit durchschnittlichen südafrikanischen Gehältern unerschwinglich. Stipendien sind daher besonders wichtig, weil sie Kindern aus armen Verhältnissen eine erstklassige Schulbildung ermöglichen.

Das Umfulana Musik-Stipendium kommt einer musikalisch besonders begabten Schülerin zugute. Wir übernehmen ihre Kosten für Schule und Unterbringung im Internat von der Klasse 8 bis zum Matrik nach der Klasse 12.
 

Link: Außerschulische Aktivitäten in Hermannsburg

 

Unser Stipendiat: Nkosnathi Chonco

Hallo ihr Lieben,

mein Name ist Nkosinathi Chonco. Ich wurde im September 2003 geboren und werde dieses Jahr also 14 Jahre alt. Ich komme von Appelsbosch in der Gegend von Ozwathini , das 70 Kilometer von Hermannsburg entfernt ist.

Ich habe vier Schwestern und einen Bruder und ich bin der Jὔngste. Wenn ich Erwachsen bin, mὅchte ich gern Ingenieur werden und mein eigenes Geschἄft haben, wo ich Fahrzeuge baue und repariere.

Meine Persὅnlichkeit: ich bin sehr begierig zu lernen und ich bin geduldig. Die Schule beginnt mir zu gefallen, aber ich muss noch viel lernen um alles zu schaffen.
Das ELM Stipendium gibt mir eine wunderbare Gelegenheit, eine Gelegenheit, die meine Geschwister zum Beispiel nicht hatten. Ich bin sehr dankbar dafür! Ich schreibe Ihnen deswegen diesen Brief um mich fὔr das Stipendium zu bedanken.

Vielen Dank,
Nkosinathi 

 

 

Dankesbrief von Nkosnathi Chonco

25th October 2017

Dear Ladies and Gentlemen!

I am writing this letter to thank you for giving me this opportunity to come to this school.

I thank you from the bottom of my heart for giving me this scholarship I don’t know what I could ever do to show how grateful I am.

This school has been the best school I have ever been to, I like that we as grade eights had a bonding camp to bond with each other as we would be class mates till the end of the year. I also liked the bush camp we had as the whole school for five days, where we were divided into different groups and did different activities at different times during the course of the day.

I like that we do sports after school from Monday to Thursday and that we have teachers who teach you how to do some other sports due to them I have learnt how to swim and how to play cricket but I am not so good at swimming and I am still learning. I enjoy it very much! I like that in this school we have done so many events including: Mudman, inter-house hockey, inter-house athletics, inter-house swimming and inter-house soccer. An Inter-house event is when we play against each other, but in the same school; we are divided into two teams in our school, the teams are called Reedbuck and Bushbuck.

I enjoy making use of the computer room at school.

My results may not have been so good this year, because the school I came from was a Zulu school. Zulu was our first language but when I came here things changed because English is used as the first language here in Hermannsburg. My results seem to be improving though. And I am determined to work even harder, than I have before. I also like that teachers love us equally, and that you can communicate with a teacher if something bothers you.

And I thank you so much for giving me this scholarship and if you would be able to give me a scholarship for the remaining years of my high school career, I would be even more grateful and I would be looking forward to the (GEP) Germany Exchange Programme; and maybe I could even visit you then.

My parents are very grateful that I have this opportunity.

Sincerely, Nkosinathi

Thank you! Ngiyabonga! Danke schön!

Nach Oben