Kivusee

Ausblick über den Kivu-See

Ausblick über den Kivu-See

Zentralafrikanischer See mit vulkanischen Quellen

Der zentralafrikanische See an der Grenze zwischen dem Kongo und Uganda ist fünfmal so groß wie der Bodensee und enthält zehnmal so viel Wasser. Einzigartig ist der Kiwusee insofern, als die Wassertemperatur und der Salzgehalt mit zunehmender Tiefe zunimmt. Ursache für dieses Phänomen sind vulkanische Quellen aus dem Untergrund. Hinzu kommt, dass in dieser Region keine großen jahreszeitlichen Temperaturschwankungen zu verzeichnen sind, eine dauerhafte Abkühlung der oberflächennahen Wasserschichten ist nicht möglich; das Absinken kälteren Oberflächenwassers in die Tiefe – und damit ein Wasseraustausch – ist dadurch weitgehend ausgeschlossen.

Nach Oben