Plattensee: Badeurlaub am größten Steppensee Europas
Reiseservice mehr ...

Plattensee

Ungarisches Meer: Plattensee

Ungarisches Meer: Plattensee

Badeurlaub am größten Steppensee Europas

Der knapp 600 Quadratkilometer große Plattensee ist der bedeutendste Steppensee Mitteleuropas. Seine Oberfläche ist größer als die des Bodensee. Dafür beträgt die durchschnittliche Tiefe nicht mehr als 3,25 Meter, weshalb die Wassertemperatur im Sommer bis auf über 30°C steigt. Während das Südufer weitgehend flach ist, erheben sich im Norden Berge vulkanischen Ursprungs, an deren Hängen Wein angebaut wird. Die Strände, die Heilbäder und Thermalquellen um den See ziehen Badetouristen an.

Nähere Informationen:
www.zungarn.de



Ungarn Rundreisen Plattensee

Noch nicht das Passende gefunden?
Individuelles Angebot anfordern


Sehenswürdigkeiten Plattensee

Auf den Badacsony

Panoramablick über den Plattensee

Der Badacsony ist einer der schönsten Berge Ungarns. An den Hängen des vulkanischen Berges mit senkrechten Basaltsäulen wird heute Wein angebaut. Oben kann man vom Aussichtspunkt Kisfaludy bei schönem Wetter das ganze Panorama des Plattensees betrachten. (hin und zurück: 10,8 Kilometer, 4 Stunden, auf und ab: 350 Meter)

Heviz

Größter natürlicher Thermalsee Europas

Der traditionsreiche Kurort fünf Kilometer nordwestlich vom Plattensee hat sich um einen Thermalsee herum entwickelt, der als größter natürlicher Warmwassersee Europas gilt. Er wird durch eine Quelle aus einem Krater in 38 Metern Tiefe gespeist, die mit 410 Litern pro Sekunde so ergiebig ist, dass sich das Wasser im See innerhalb von 48 Stunden vollständig austauscht. Die Wassertemperaturen betragen im Sommer 33°C bis 36°C und im Winter 23°C bis 25°C. Heute lebt der 4.500 Einwohner zählende Ort vom Kur- und Badetourismus.

Kis-Balaton

Vogelparadies und ungarische Wasserbüffel

Der "kleine Balaton“ ist ein naturbelassenes Naturschutzgebiet mit Sumpfflächen und Wasserstellen südwestlich des Plattensees, für den eine biologische Filterfunktion einnimmt. Besonders sehenswert sind das Büffelreservat in Balatonmagyaród, wo man ungarische Wasserbüffel aus der Nähe sehen kann. Nur ein kleiner Teil des zum Nationalpark erhobenen Gebiets ist für die Öffentlichkeit zugänglich, unter anderm die Insel Kanyavar. Das Vogelparadies ist über eine Holzbrücke zu erreichen. Überall auf der Insel stehen Türme, von denen man Kormorane, Reiher und 250 andere Vogelarten beobachten kann. Führungen durch das Naturschutzgebiet werden angeboten.

Zur Website:
zalakaros.hu

Tihany

Blumeninsel im Plattensee

Tihany war ursprünglich eine Insel im Balaton. Heute ragt sie als zwölf Kilometer lange, von Schilf umgebene Halbinsel in den See hinein. Im Frühjahr, wenn die Mandelbäume blühen, und im Sommer zur Lavendelblüte wirkt sie geradezu mediterran. Mittelpunkt ist Tihany mit seiner Benediktinerabtei von 1055. Der historische Ortskern des ehemaligen Fischerdorfes ist heute ein Freilichtmuseum.



Weitere Sehenswürdigkeiten Plattensee

Siófok

Party-Hauptstadt des Balaton

Das Herz von Siófok, am östlichen Ufer des Balaton, schlägt im Takt des Nachtlebens. Gerade jüngere Besucher zieht es in Scharen zur Petőfi-Promenade, der Partymeile (...)

Neugierig auf unsere Rundreisen geworden?

Alle Ungarn Rundreisen anzeigen