San Diego

Childrens' Park in San Diego

Childrens' Park in San Diego

Sandstrände und warmes Klima in „America's Finest City“

Eine halbe Stunde nördlich der mexikanischen Grenze liegt Kaliforniens zweitgrößte Stadt. Das ganzjährig warme Klima, die langen Sandstrände und ein reizvolles, bewaldetes Hinterland machen „America's Finest City“ zu einem beliebten Urlaubsziel. Der Coronado Beach mit seinem feinen Sand wird zu den schönsten Stränden Kaliforniens gerechnet. Seine Existenz verdankt der älteste Ort Kaliforniens den Buchten, in deren Schutz spanische Franziskanermönche 1769 eine Siedlung gründeten. 1850 wurde der Ort dem Bundesstaat California eingegliedert; der eigentliche Aufschwung begann aber erst mit der Fertigstellung des Panama-Kanals 1914. 2007 wütete in den Wäldern um die Stadt ein katastrophales Buschfeuer, das an der Peripherie viele Häuser zerstörte.



Sehenswürdigkeiten San Diego


Balboa Park

Regenwald und Berggorillas

Der fünf Quadratkilometer große Park beherbergt eine Vielzahl von kulturellen Einrichtungen und Museen. Er wurde 1868 nahe dem damaligen Stadtkern Newtown (heute Downtown San Diego) gegründet. In unmittelbarer Nähe befindet sich auch der weltberühmte San Diego Zoo mit seinem Regenwald am Tiger River und dem Gelände für Berggorillas. Mehr als 4000 Tierarten in naturnahen Habitats sind dort zu sehen.


Sea World San Diego

Themenpark mit Meerestieren

Der SeaWorld Park in San Diego wurde 1964 von vier Absolventen der University of California gegründet. Die ursprüngliche Idee, ein Unterwasserrestaurant mit zugehöriger Meerestiershow zu bauen, wurde zu einem Themenpark mit Meerestieren ausgebaut. Zur Eröffnung gab es zunächst nur einige Delfine, Seelöwen und wenige andere Tiere. Heute sind die Orca-Wale der größte Publikumsmagnet. Boote und Schwebebahnen führen durch das weitläufige Gelände.


Hellhole Canyon Preserve

Schattige Eichentäler in wildem Bergland

Das Naturreservat umfasst 800 Hektar wildes Bergland im Valley Center von Kalifornien, durch das mehrere Wanderwege führen. Mehrere seltene Arten von Eichen wachsen in den schattigen Tälern. Wer auf den Rodriguez Mountain steigt, kann an klaren Tagen bis zum Pazifik schauen. Wasser, gute Schuhe und Fernglas mitnehmen.

Nach Oben