Lake Champlain

Verbindet Vermont und New York State: Lake Champlain Bridge

Verbindet Vermont und New York State: Lake Champlain Bridge

80 Inseln und eine Stadt mit Künstlerszene

Der sechstgrößte Binnensee in den Vereinigten Staaten liegt südlich von Montreal zwischen den Green Mountains und den Adirondack Mountains. Als Samuel de Champlain ihn 1609 erforschte, war er noch die Grenze zwischen den Algonkin und den Irokesen. Heute ist er die Grenze zwischen New York State und Vermont. Im etwa 180 Kilometer langen und bis zu 19 Kilometer breiten Champlainsee liegen etwa 80 Inseln. Hauptort ist die 40.000-Einwohnerstadt Burlington am Ostufer. Mit ihren Straßencafés, der hübschen Seepromenade und einer alternativen Künstlerszene hat die lebendige Unistadt fast ein europäisches Flair.



Sehenswürdigkeiten Lake Champlain


Bootsfahrt mit der Spirit of Ethan

Dinner mit Sightseeing auf dem Lake Champlain

Dauer: 2  Stunden,

Auf der Spirit of Ethan Allen II kann man ein Dinner mit Sightseeing verbinden. Der Kapitän hält manchmal sogar historische Vorträge. Wer allerdings gut essen will, macht erst die Fahrt auf dem Oberdeck und geht anschließend in eines der vielen Al-fresco-Restaurants.

www.soea.com


Shelburne Museum

Kunst- und Freilichtmuseum

Das Kunst- und Freilichtmuseum an der Bundesstraße 7 geht auf eine private Kunstsammlung zurück, die heute in 37 historischen Gebäuden ausgestellt ist. Über 80.000 Gegenstände und Bilder werden präsentiert, darunter Quilts, Kutschen und Beispiele für verschiedene nordamerikanische Baustile. In der Webb Gallery gibt es amerikanische Malerei des 19. und 20. Jahrhunderts. Im Electra Havemeyer Webb Memorial Building ist die New Yorker Wohnung der Museumgründerin im Stil der 1930er Jahre nachgebaut worden. In den sechs Räumen hängen Gemälde von Rembrandt, Édouard Manet, Degas, Monet, Gustave Courbet, Jean-Baptiste Camille Corot und Daubigny ausgestellt.

www.shelburnemuseum.org


Camel's Hump

Nordische Vegetation und Fernsicht in alle Richtungen

Der über 4000 Fuß hohe Berg mit der charakteristischen Form eines Kamelhöckers ist eines der beliebtesten Wandergebiete in Vermont. Mehrere Wege führen durch die nordische Vegetation zum Gipfel. Er liegt über der Waldgrenze und steht allein, so dass man bei gutem Wetter eine grandiose Aussicht in alle Richtungen hat. Sie reicht bis in den Staat New York hinein. In der anderen Richtung sieht man den Mount Washington, den höchsten Berg im Nordosten der USA. (Hin und zurück: 5 Stunden, 16,2 Kilometer, auf und ab: 1080 Meter)

Umfulana Route




Reisebeispiele Lake Champlain

Nach Oben