Key West: Karibisches Flair auf Floridas südlichster Insel

Key West

Charme der Karibik: Duval Street in Key West

Charme der Karibik: Duval Street in Key West © Daniel Korzeniewski / Shutterstock.com

Karibisches Flair auf Floridas südlichster Insel

Key West gehört zur Inselgruppe der Florida Keys, die sich vom Festland in den Golf von Mexiko erstreckt und war ursprünglich ein Piratennest. Hier endet der Highway 1, der die wichtigste Verkehrsanbindung der Insel ist. Kuba, das nur 90 Meilen entfernt ist, scheint näher als das Festland der USA. Die pastellfarbenen Villen in den subtropischen Gärten ähneln denen auf den Bahamas. Hühner gackern und Hunde dösen in der Sonne. Das karibische Flair hat schon früh Künstler und Schriftsteller angezogen. Ernest Hemingway lebte in den 1930iger Jahren auf Key West. Obwohl die Insel heute ein vielbesuchtes Ferienziel ist, ist der alte Charme noch zu spüren.




USA Rundreisen Key West

Noch nicht das Passende gefunden?
Individuelles Angebot anfordern


Sehenswürdigkeiten Key West


Hemingway-Haus

Domizil des Nobelpreisträgers auf Key West

Das Museum ist in Hemingways Privathaus in Key West untergebracht. Zehn Jahre lang wohnte der Literaturnobelpreisträger mit seiner zweiten Frau Pauline in der Villa im spanischen Kolonialstil aus dem Jahr 1851, nachdem er es 1931 vom Onkel seiner Frau geschenkt bekam. Es gibt einen großen Park mit ungezählten Katzen, die noch von Hemingways Katzen abstammen sollen. Das Haus ist teilweise original möbliert. Hemingway schrieb hier  „Die grünen Hügel Afrikas“ und „Wem die Stunde schlägt“. 1968 wurde es zum National Historic Landmark erklärt. Führungen werden täglich angeboten.

Zur Website:
www.hemingwayhome.com


Mel Fisher Maritime Heritage Museum

Spanische Silberschiffe und Unterwasserarchäologie

1998 entdecke der amerikanische Schatzsucher und Taucher Mel Fisher an der Ostküste von Florida mehrere Wracks, die während eines Hurrikans 1622 gesunken waren. Es handelte sich um die spanischen Silberschiffe „Atocha“ und „Santa Margarita“. Die Schätze der beiden Schiffe bilden den Grundstock des Museums. Seit 2015 ist auch das Sklavenschiff Henrietta Marie zu sehen. Daneben erfährt man viel über Unterwasser-Archäologie.

Zur Website:
www.melfisher.org


Old Town (Key West)

Galerien und Straßencafes im denkmalgeschützten Viertel

Das Viertel am Alten Hafen von Key West ist die Hauptattraktion der Insel. Es steht als ganzes unter Denkmalschutz. Hell getünchte Holzhäuser aus dem 19. Jahrhundert säumen die Straßen. Rund um die Duval Street gibt es viel zu sehen. Boutiquen, Kunstgalerien, Restaurants und Straßencafés reihen sich aneinander. Hunderte von Menschen versammeln sich täglich auf dem Mallory Square, um den Sonnenuntergang zu feiern.

Neugierig auf unsere Rundreisen geworden?

Alle USA Rundreisen anzeigen
Nach Oben