Bucht von San Francisco

Biotop für Wasservögel: Pelikane in der San Francisco Bay

Biotop für Wasservögel: Pelikane in der San Francisco Bay

Metropolregion und Vogelparadies

Als Juan de Ayala als erster Europäer 1775 durch das Golden Gate in die Bucht segelte, war das Gebiet noch fast menschenleer. 50 Jahre später erkannten die amerikanischen Präsidenten die strategische Bedeutung des riesigen Naturhafens am Pazifik und eroberten nach erfolglosen Verhandlungen die San Francisco Bay. Als Mitte der 19. Jahrhunderts der kalifornische Goldrausch begann, entwickelte sich San Francisco zu einem der bedeutendsten Häfen der Welt. Das Gebiet um die 70 Kilometer lange Bucht ist heute ein Ballungsraum, in dem sich die Städte San José, San Francisco und Oakland befinden. Trotz der Verstädterung ist die Bucht Kaliforniens wichtigstes Biotop. Millionen von Wasser- und Zugvögeln nutz das Watt als Zufluchtsort.



Sehenswürdigkeiten Bucht von San Francisco


San Luis Reservoir State Recreation Area

Stausee mit Freizeitgebiet

Der Stausee sammelt das Wasser des Sacramento Rivers und wurde für landwirtschaftliche Bewässerungen gebaut. Er wird von einem staatlichen Erholungsgebiet umgeben, in dem es viele Freizeitmöglichkeiten gibt – unter anderem für Angler, Bootfahrer und Camper.




Weitere Sehenswürdigkeiten Bucht von San Francisco




Reisebeispiele Bucht von San Francisco

Nach Oben