Hudson Valley

Rheinromantik am Hudson: Banerman Castle

Rheinromantik am Hudson: Banerman Castle

Rheinromantik im ehemaligen Stammesgebiet der Algonquin-Indianer

Der 500 Kilometer lange Hudson River fließt von Nord nach Süd durch das Hinterland von Neuengland und mündet in New York ins Meer. Landschaftlich besonders reizvoll ist sein Mittellauf, der in vielem an den Mittelrhein zwischen Bingen und Koblenz erinnert. Er zwängt sich durch ein enges Tal, das teils bewaldet und teils von Weinbergen bedeckt ist. Ursprünglich lebten die Algonquin-Indianer im Tal. Einer der ersten Europäer war Henry Hudson, der den Fluss erkundete. Seine enthusiastischen Berichte über die Fruchtbarkeit lockten zahllose holländische Siedler ins Land.



Sehenswürdigkeiten Hudson Valley


Stockbridge

Neuengland aus dem Bilderbuch

Das Dorf am Housatonic River wirkt wie einem neuenglischen Bilderbuch entsprungen. Es liegt inmitten von Wäldern, Seen und Sümpfen. 1734 bauten Missionare hier eine Station für Indianer. Das Missionshaus steht heute noch, die Indianer wurden trotzt gegenteiliger Versprechungen umgesiedelt. Ortsmittelpunkt ist das Red Lion Inn, ein über hundert Jahre alter Gasthof. Rings umher haben sich Künstler angesiedelt. Ganz in der Nähe ist der Berkshire Botanical Garden.


Albany

Geschichtsträchtige Stadt mit zwei Kolossalbauten

1609 startete Henry Hudson seine große Expedition ins Innere Nordamerikas. Von Manhattan aus fuhr mit der legendären Half Moon auf dem später nach ihm benannten Fluss in die bis dato unbekannte Wildnis. Auf der Höhe des heutigen Albany beendete seine Entdeckungsreise. Wenige Jahre später kamen deutsche, holländische und norwegische Pioniere und gründeten eine Pelzhandelsstation. Später übernahmen die Briten den strategisch günstigen Platz, um weitere Expeditionen nach Westen vorzubereiten. Seit 1797 ist Albany Hauptstadt von New York und wartet heute vor allem mit zwei monumentalen Bauten auf: dem State Capitol, das sich an französischen Schlössern orientiert, und dem gigantischen Empire State Plaza, einem in den 1960iger Jahren auf Initiative von Rockefeller errichteten Kultur- und Bürozentrum.




Weitere Sehenswürdigkeiten Hudson Valley

Nach Oben