Green Mountains

Im Herbst leuchtend rot: Green Mountains

Im Herbst leuchtend rot: Green Mountains

Bewaldetes Mittelgebirge von Vermont

Französische Siedler, die sich vor den Engländern in der Gegend dauerhaft niederließen, gaben der Umgebung – so die Überlieferung – den Namen „les monts verts“, die grünen Berge. Das Mittelgebirge im Bundestaat Vermont ist bewaldet und nicht so hoch wie die östlich gelegenen White Mountains. Besonders im Indian Summer erstrahlen die Ahornwälder in leuchtenden Farben.



Sehenswürdigkeiten Green Mountains


Camel's Hump

Nordische Vegetation und Fernsicht in alle Richtungen

Der über 4000 Fuß hohe Berg mit der charakteristischen Form eines Kamelhöckers ist eines der beliebtesten Wandergebiete in Vermont. Mehrere Wege führen durch die nordische Vegetation zum Gipfel. Er liegt über der Waldgrenze und steht allein, so dass man bei gutem Wetter eine grandiose Aussicht in alle Richtungen hat. Sie reicht bis in den Staat New York hinein. In der anderen Richtung sieht man den Mount Washington, den höchsten Berg im Nordosten der USA. (Hin und zurück: 5 Stunden, 16,2 Kilometer, auf und ab: 1080 Meter)

Umfulana Route:
www.komoot.de




Weitere Sehenswürdigkeiten Green Mountains




Reisebeispiele Green Mountains

Noch nicht das Passende gefunden?
Individuelles Angebot anfordern
Neugierig auf unsere Rundreisen geworden?

Alle USA Rundreisen anzeigen
Nach Oben