Washington DC

Imperialer Glanz: Capitol in Washington

Imperialer Glanz: Capitol in Washington

Imperiale Regierungsarchitektur am Potomac

Im Gegensatz zu anderen amerikanischen Metropolen weist der Regierungssitz der USA keine Skyline auf. Stattdessen gibt es breite Bürgersteige, viel Grün und eine Regierungsarchitektur, deren imperialer Glanz dem Anspruch, Weltmacht zu sein, gerecht wird. Nebenbei beheimatet die knapp 600.000-Einwohner-Stadt am Potomac Fluss neben erstklassigen (zum größten Teil kostenfreien!) Museen noch die Weltbank und den internationalen Währungsfond. Die größten Sehenswürdigkeiten aber sind das strahlend weiße Capitol, in dem Repräsentantenhaus und Senat untergebracht sind und das Weiße Haus. Der Amts- und Wohnsitz des Präsidenten wurde 1791 errichtet.
Die Stadt hat ein sehr gutes öffentliches Verkehrssystem. Alle Sehenswürdigkeiten sind zu Fuß, per Metrobus, Metrorail, Circularbus oder Taxi zu erreichen.

Nach Oben