28.07.2014

USA Reise von Michaela S.

Dies war mit Sicherheit nicht unsere letzte Umfulanareise

Liebes Umfulana-Team,

neben vielen tollen Eindrücken unserer Reise wollen wir zwei Dinge besonders hervorheben:

Die Reiseunterlagen waren sehr detaliert und hilfreich. In der Menge genau richtig und dort ausführlich, wo es nötig war. Bei uns der Hinweis, dass das Navi eine falsche Angabe macht, wenn man im Yosemite die Unterkunft sucht.
Die Unterkunft in Monterey ist super. Der Service ausserordentlich liebewohl (neben dem tollen Frühstück) benötigten wir Hilfe, weil unsere Tochter krank wurde. Und bekamen völlig unproblematisch etwas Suppe gekocht, damit es dem Magen bald besser ginge, obwohl ja gar keine Verpflegung ausser dem Frühstück vorgesehen war. Als Abschied die nette Picknicknahrung für die Weiterreise.

Unser Abstecher nach Page zum Antelopecanyon hat sich sehr gelohnt. Das Hotel ist okay, aber man sollte auf ein Zustellbett bestehen. Wir konnten uns auf jeden Fall das circa 120 cm breite Bett nicht zu zweit teilen. Haben es eine Nacht versucht. Was damit endete, dass wir wechselweise die Übernachtung auf dem Fussboden der Übernachtung in einem gemeinsamen Bett vorgezogen haben. In der zweiten Nacht mit einem Zustellbett war alles ganz prima.

Wir würden nicht mehr ins Death Valley fahren, weil der Aufwand dorthin zu kommen sehr hoch ist; die Unterkunft eher bescheiden; die Preise für die Verpflegung exorbitant hoch sind und man die wirklich tollen Naturmomente abends spät bzw. morgens ganz früh sieht, und den Rest der Zeit sich im eher nicht so schönem Hotel aufhält, da es uns viel zu heiß war. Für uns in der Rückschau eine Etappe die in der Abwägung den Aufwand nicht lohnt.

Dies war mit Sicherheit nicht unsere letzte Umfulanareise



Nach Oben