Olympic National Park: Lake Crescent
Olympic National Park: Lake Crescent Bild
Karte

 

Nördliche Pazifikküste:
von Seattle nach San Francisco

Seattle – Olympic National Park – Mount Rainier – Columbia River Gorge – Mendocino – San Francisco

21 Tage | 2.749,00 EUR p.P. im DZ*

Die Reise folgt der grandiosen Pazifikküste von den dichten Urwäldern an der Grenze Kanadas bis den Weingebieten um San Francisco. Dazwischen gibt es viel Staunenswertes: eine unbändige Natur und überraschend vielfältige Unterkünfte. (Mindestalter 12 Jahre)


Persönlichen Entwurf anfordern


A

Tag 1 bis 3: Seattle

Zu Gast in einem Tudor House auf dem Capitol Hill2 Nächte | Bed & Breakfast

Das große Haus von 1914 ist mit seinen wuchtigen Holzbalken und seiner Fachwerkfassade eine Reminiszenz an das europäische Mittelalter. Es liegt auf Seattle's Capitol Hill, dem historischen Vorort mit viel Grün, imposanten Villen, Cafés und Restaurants. Downtown ist in ca. 20 Minuten zu Fuß oder in ein paar Minuten mit dem Bus gut zu erreichen. Die acht Zimmer sind groß und überraschend hell. Besonders prachtvoll aber sind die öffentlichen Räume und das Treppenhaus. Die Gastgeber versorgen ihre Gäste mit einem guten Frühstück und vielen Tipps für Tagesausflüge.

Sehenswertes vor Ort:


B

Tag 3 bis 5: Port Angeles, WA

Mietwagenannahme
Vermieter: Alamo USA – West
Fahrzeug: Full-Size (Group FCAR)
Tarif: Full-Size – Flydrive Gold incl EP
Station: Seattle-DTWN

Olympic National Park

Über den Piget Sound zum Olympic National Park
Entfernung: 90 Meilen Zeit: 3:00 h

Von Seattle nimmt man die Fähre nach Bainbridge Island. Von dort geht es über Halbinseln und Brücken nach Nordwesten zum Olympic National Park. Die Überfahrt dauert ca 35 Minuten und kostet ca. 25 USD für ein Fahrzeug und zwei Personen. Abfahrten finden 1 – 2 mal stündlich statt.
Aktuelle Fährzeiten können hier abgerufen werden: http://www.wsdot.wa.gov/ferries/

Zu Gast in einem Sommerhaus in Port Angeles2 Nächte | Bed & Breakfast

Das Sommerhaus aus dem Jahr 1926 liegt in einem parkähnlichen Garten auf einem Hügel etwas außerhalb von Port Angeles, dem Hauptort des Olympic National Parks. Die vier Zimmer, deren Leitmotiv die vier Jahreszeiten sind, spiegeln noch den etwas plüschigen Glanz der 1920er Jahre wider. Gastgeberin Caroline empfängt ihre Gäste herzlich und verwöhnt sie während des Aufenthaltes mit selbstgebackenen Croissants, Cookies und Kuchen. Das Wohnzimmer mit Kamin und der Garten mit überdachter Terrasse laden zum Entspannen ein. Der Nationalpark sowie die Innenstadt mit Restaurants und Geschäften kann man zu Fuß erreichen. 

Sehenswertes vor Ort:


C

Tag 5 bis 7: Amanda Park/WA

Von Port Angeles, WA nach Amanda Park, WA123 Meilen | 3 Stunden

Sehenswertes unterwegs:

Zu Gast in einer Blockhütte am Lake Quinault2 Nächte

Die rustikalen Blockhütten wurden schon 1926 an einer der schönsten Stellen im Olympic National Park errichtet: am bewaldeten Nordufer des Quinault-Sees. Obwohl die Anlage mehrfach renoviert und verändert wurde, ist sie immer noch ein friedlicher Ort, wo Gäste Ruhe und Natur finden (und dafür auch den niedrigen Wasserdruck im Bad in Kauf nehmen). Die sechs urigen Hütten sind für Selbstversorger eingerichtet. Bettwäsche wird ebenso gestellt wie Feuerholz. Ein Restaurant gehört nicht zur Anlage, daher sollte man vorher Lebensmittel einkaufen. Wer aber dennoch lieber im Restaurant frühstücken oder dinieren möchte, kann mit einem Kanu auf die andere Seite des Sees paddeln, im Salmon House essen und sich anschließend vom Besitzer der Anlage abholen lassen.

Sehenswertes vor Ort:


D

Tag 7 bis 9: Mount Rainier Nationalpark

Von Amanda Park, WA nach Ashford, WA150 Meilen | 3 Stunden 30 Minuten

Sehenswertes unterwegs:

Zu Gast in einem Berggasthaus am Mount Rainier2 Nächte | Bed & Breakfast

Das Berggasthaus liegt mitten im Wald. Elbe, die nächste nennenswerte Siedlung, ist sieben Meilen entfernt. Das ganz aus Holz erbaute Blockhaus ist innen einfach und stilsicher eingerichtet. Morgens wird das reichhaltige Frühstück an einem großen Tisch für alle Gäste serviert. Wanderwege führen in der Nähe vorbei. Wer den Mount Rainier und den Nationalpark erkunden möchte, findet hier eine urige Bleibe.

Sehenswertes vor Ort:


E

Tag 9 bis 11: Hood River/OR

Von Ashford, WA nach Hood River, OR184 Meilen | 3 Stunden 30 Minuten

Sehenswertes unterwegs:

Zu Gast in einem, Farmhaus bei Hood River2 Nächte | Bed & Breakfast

Das Farmhaus, das 1928 von einem französischen Erfinder und Handwerker erbaut wurde, steht heute unter Denkmalschutz und gehört zu den schönsten Häusern im Staate Oregon. Ein großer und gepflegter Garten umgibt das Haus, der von Douglasien umstanden ist. Hood River ist nah genug, um abends zum Essen zu fahren, und weit genug weg, um anschließend die vollkommene Stille zu genießen, zum Beispiel mit einem heißen Bad im Jaccuzzi auf der Terrasse unter dem klaren Sternenhimmel Oregons. Auch das Frühstück am nächsten Morgen ist erstklassig.

Sehenswertes vor Ort:


F

Tag 11 bis 13: Florence/OR

Von Hood River, OR nach Florence, OR230 Meilen | 5 Stunden 30 Minuten

Sehenswertes unterwegs:

Zu Gast in einem Gründerhaus in Florence2 Nächte | Bed & Breakfast

Das Sears Craftsman Home aus dem Jahr 1914 liegt in der Altstadt von Florence, mit Blick auf den Siuslaw River und die Oregon National Sand Dunes. Nach sorgfältiger Restaurierung erstrahlt das Haus, das von William Kyle – einem der Gründer von Florence – gebaut wurde, wieder in altem Glanz. Gäste fühlen sich in der friedlichen Atmosphäre, die durch die aufmerksame, freundliche Art der Gastgeber geschaffen wird, sofort willkommen. Die sechs Zimmer sind stilvoll eingerichtet und haben ein eigenes Bad. Morgens werden die Gäste von Marv und Laurie mit einem Fünf-Gang-Frühstück im Esszimmer verwöhnt, in dem am späten Nachmittag auch Tee, Sherry und Cookies serviert werden. Der schön angelegte Garten lädt zum Entspannen inmitten zahlreicher Pflanzen ein.

Sehenswertes vor Ort:


G

Tag 13 bis 15: Langois/OR

Von Florence, OR nach Langois, OR90 Meilen | 2 Stunden 30 Minuten

Zu Gast in einem Country House am Floras Lake2 Nächte | Bed & Breakfast

Floras Lake bietet sich an als Station zwischen Newport und dem Redwood National Park. Am Nordufer des küstennahen Sees steht das großzügige Gästehaus in einem gepflegten Garten. Es gruppiert sich rund um einen großen Living Room, in dem auch das Frühstück serviert wird. Die Zimmer in den Seitenflügeln haben große Fensterfronten zu einem Außendeck. Zum Frühstück treffen sich die Gäste mit den Eigentümern, die stets in der Nähe sind. Zu beachten ist, dass Floras Lake einsam liegt und man zu den Restaurants einige Meilen zurücklegen muss.

Sehenswertes vor Ort:


H

Tag 15 bis 17: Redwood National Park

Von Langois, OR nach Trinidad, CA152 Meilen | 3 Stunden 30 Minuten

Sehenswertes unterwegs:

Zu Gast in einem B&B bei Trinidad2 Nächte | Bed & Breakfast

Das Sunset Magazine hat dieses B&B einmal als „one of the ten most romantic inns in the country“ bezeichnet. Das Haus im Cape Cod Style liegt inmitten eines 16.000 Quadratmeter großen gepflegten Gartens mit viel Baumbestand, direkt an der Pazifikküste. Die acht Zimmer sind geschmackvoll eingerichtet, haben Meer- oder Gartenblick und teilweise auch einen Balkon. Ein Privatweg führt zu den einsamen, unberührten Stränden, an denen sowohl Otter als auch eine Seelöwenkolonie leben. Am Nachmittag treffen sich die Gäste zum Weinempfang mit hausgemachten Snacks, abends wird gerne ein Lagerfeuer entfacht, das eine entspannende Atmosphäre erzeugt. In den Sommermonaten findet jeder im weiten Garten ein lauschiges Plätzchen, um den Tag ausklingen zu lassen. Vom Hot tub blickt man auf den Ozean, bei einer Massage im eigenen Zimmer oder an der frischen Luft kann man wunderbar relaxen. Für kühlere Tage gibt es einen großen Gemeinschaftsraum mit gemütlichen Sesseln, Spieletischen und Büchern.

Sehenswertes vor Ort:


I

Tag 17 bis 19: Mendocino

Von Trinidad, CA nach Mendocino, CA171 Meilen | 4 Stunden

Sehenswertes unterwegs:

Zu Gast im ehemaligen Barbershop von Mendocino2 Nächte | Bed & Breakfast

Ursprünglich war das viktorianische Haus ein Barbershop an der Hauptstraße von Mendocino. Nach einigen Jahren des Rasierens und Frisierens wurde das Haus 1873 für die Familie des Barbers erweitert. Später zog dort ein feines Restaurant ein. 1893 wurde das Haus mit Pferden an seine heutige Stelle außerhalb des Ortes gezogen, wo es Meerblick hat und nur wenige Schritte von der Felsenküste entfernt liegt. Die Gastgeber sorgen dafür, dass man sich dort gleich zuhause fühlt. Das Frühstück wird auf den Zimmern serviert und ist jeden Tag anders, aber immer köstlich. Nachmittags gibt es Tee oder Kaffee, Sherry und Kekse in der Lounge. Wer auspannen will, kann sich einfach in den Garten setzen und lesen.

Sehenswertes vor Ort:


J

Tag 19 bis 21: San Francisco, CA

Von Mendocino, CA nach SFO Union Square – Bush Street169 Meilen | 5 Stunden

Sehenswertes unterwegs:

Mietwagenabgabe
Station: SFO Union Square – Bush Street

Zu Gast in einem Townhouse in der Grove Street2 Nächte | Bed & Breakfast

Klaus Zimmermann, der seit 1963 in San Francisco lebt, hat sein 150 Jahre altes nostalgisches Stadthaus im italienisch-viktorianischen Stil zwei Jahre lang renovieren lassen. Jetzt, wo es schöner ist denn je, hat er es als Gästehaus eröffnet, das auch gehobenen Ansprüchen gerecht wird – vom freundlichen Empfang über die großen Zimmer und Betten bis zum Frühstück mit Croissant und deutschem Brot. Außerdem liegt das Haus zentral und sicher. Das beste Verkehrsmittel ist das Fahrrad. 

Sehenswertes vor Ort:


Fahrzeug

Vermieter: Alamo USA - West
Typ: Chevrolet Impala o. ä. (4 Türen)
Ausstattung: Automatik, Klimaanlage, Servolenkung, Fahrer/Beifahrer Airbag, ABS, Tempomat, Radio/CD-Player

Leistungen


Für diese Leistungen berechnen wir pro Person bei zwei Personen im Doppelzimmer, inklusive Mahlzeiten (wie im Reiseentwurf aufgeführt) und Mietwagen (falls oben angezeigt):

2.749,00 EUR*


Auf Wunsch buchen wir auch die passenden Flüge für Sie.

Diese Reise kann jederzeit beginnen.
Empfohlene Reisezeit:
April–Okt.

Bei Buchung erhalten Sie
» die Namen, Adressen, Telefonnummern der Unterkünfte,
» die Voucher,
» ausführliche Wegbeschreibungen

Wenn Sie Fragen oder Änderungswünsche haben oder buchen möchten, rufen Sie uns an.


Persönlichen Entwurf anfordern

Ihre Beratung


Elke Metternich
Tel.: +49 (0)2268 92298-71

Buchungsablauf


1. Reisewünsche
Fordern Sie Ihren persönlichen Entwurf an. Nennen Sie uns Ihre Interessen, Reisewünsche, Reisezeit, Budget.

2. Beratung + Entwurf
Reiseerfahrene Mitarbeiter beraten Sie fachkundig und erstellen Ihnen einen persönlichen Entwurf. Dieser ist noch nach Ihren Wünschen veränderbar.

3. Buchung
Bei Buchungswunsch füllen Sie einfach unser Formular aus. Anschließend buchen wir alle Leistungen für Sie.

4. Zahlung + Unterlagen
Sie erhalten die schriftliche Bestätigung mit Reiseplan. Nach Eingang der An- und Restzahlung schicken wir Ihnen die Reiseunterlagen per Post.

5. Reise
Wir wünschen eine entspannte und interessante Reise. Genießen Sie Ihren Urlaub!

6. Reiseeindruck
Nach der Reise freuen wir uns über Ihre Rückmeldung. So können wir unser Produkt ständig verbessern.
Nach Oben