Nha Trang

Nha Trang: internationaler Badeort

Nha Trang: internationaler Badeort

Die 350.000-Einwohner-Stadt liegt an der Mündung des Song Cai am Südchinesischen Meer. Meist herrscht tropisches Klima mit einer Durchschnittstemperatur von 27° C. Schon die französischen Kolonialherren hatten die Schönheit des sechs Kilometer langen Küstenstreifens mit Sandstrand vor dem türikisblauen Meer entdeckt. Heute ist Nha Trang das Zentrum des vietnamesischen Tourismus und ein internationaler Badeort. Zahllose Aktivitäten werden angeboten. Besonders empfehlenswert sind Bootstouren zu den Inseln vor der Küste. In kleinen Korbbooten fährt man zu den bunten Ausflugskähnen, auf denen auch Sea-Food-Mahlzeiten angeboten werden.

Nach Oben