27.08.2011

Italienreise von Dr. Hermann Johann Brodwolf

Sehr geehrte Frau Parkin!

Mit vielen guten Erfahrungen und sehr zufrieden sind wir aus Italien zurückgekehrt. Es hat zwar etwas gedauert, bis wir unsere Reiseeindrücke niederschreiben konnten, aber das hat nichts mit dem Urlaub zu tun:
Die von Ihnen geplante Reise durch Sizilien war ein voller Erfolg!

Alle Unterkünfte waren zu unserer Freude sauber, gut ausgestattet und ruhig gelegen. Der Service und die Betreuung durch das Personal war stets angemessen und gut, nachfolgend die besonderen Highlights, die wir empfunden haben

Bereits die Unterbringung in der Villa mit Meeresblick in Taormina entsprach in jeder Hinsicht unseren Erwartungen. Lage und Service des Hauses sind einfach hervorragend!

Die nächste Station unserer Rundreise, der alte Bauernhof in der Nähe von Cefalu, besticht durch seine idyllische Atmosphäre: Die alte Olivenmühle in einsamer Lage in den Bergen bietet zwar nicht den Komfort eines Grandhotels, dafür aber Ruhe, eine wunderschöne Umgebung und Familienanschluss, wenn man möchte. Die Zimmer sind einfach und sehr stilvoll eingerichtet.
Die Besitzer luden zu gemeinsamen Abendmahlzeiten in den Garten oder innerhalb des Hauses am alten Mühlstein. Und aus den Einladungen zu den selbst bereiteten, echt italienischen Menüs wurden schnell unterhaltsame Abende in familiärer Runde mit Gästen aus verschiedenen Ländern. Darüber konnten wir schnell die sehr einfache Ausstattung des Bades vergessen, die Dusche im Garten ist bei der sizilianischen Witterung ein guter Ersatz.

Nach den Tagen in der auf dem Bauernhof fühlten wir uns in der Großstadt Palermo fast schon einsam. Umso mehr schätzten wir die zentrale und doch ruhige Lage des Hotels auf der Via Roma. Außer einem sauberen, gut ausgestatteten Zimmer, fanden wir eine schöne Frühstücksterrasse auf dem Dach mit herrlicher Aussicht über die Stadt vor. Das Auto konnte, einmal geparkt, stillstehen, denn die innerstädtischen Ziele ließen sich ohne besser erreichen.

Gegen alle zuvor besuchten Unterkünfte fiel das Baglio ab. Es liegt sehr einsam, ca. 7 km vom Badeort Selinunte entfernt; zwar bietet es viel Ruhe, saubere und sehr gut ausgestattete Zimmer. Die nächste Umgebung des Hauses lässt allerdings blühende Blumen oder einladende Außenanlagen (z.B. ein ungepflegter Pool –Bereich) ebenso wie eine persönliche Atmosphäre vermissen. Etwas bedenklich sind auch eine von den Räumlichkeiten katastrophale Rezeption und vermutlich durch die mangelnde Englischkenntnisse fehlende Informationen über die allgemeinen Basis-Informationen, die man als Gast erwartet, z.B. wann und wo es Frühstück gibt.

Entschädigt wurden wir dann an dem Ort, an dem wir es gar nicht erwartet hatten: fern ab von der malerischen Küste, mitten im Hügelland der Insel nahe bei Enna, in der Masseria. Die Zeit in dem wunderschönen, alten Gut erschien uns viel zu kurz. Wir fühlten uns dort aufgenommen wie gute Freunde und von der Patrona Rosita umsorgt wie Ehrengäste. Im ehemaligen Kamelstall waren wir stilvoll und zugleich nobel unterbebracht. Die Aussicht über das sanfte Hügelland, die man vom Schwimmbad aus genießen kann, ist unvergleichbar schön. Diesen Aufenthalt werden wir nicht vergessen!
Der große Garten des Hauses, die Ruhe ringsum und die liebevolle Betreuung luden zum Erholen und Faulenzen ein, obwohl auch interessante Ziele wie z. B. die „Villa Casale“ oder die Kreisstadt Enna in erreichbarer Entfernung liegen.

Sehr viel lebhafter ging es an unserem letzten Aufenthaltsort zu, in Syrakus. Dank der zentralen Lage des Palazzos (kleines, sauberes Stadthotel mit angenehmen Dachgarten fürs Frühstück) auf der Insel Ortigia konnten wir die Sehenswürdigkeiten zu Fuß erreichen und den Flair der Stadt bis in die Nacht hinein genießen.

Nachdem wir bei unserem ersten Aufenthalt auf Sizilien insbesondere die historischen Stätten dort kennen gelernt hatten, konnten wir bei dieser Reise Sizilien außerhalb der Touristen-Attraktionen erleben. Besonders beeindruckt hat uns die selbstverständliche Freundlichkeit unserer Gastgeber.

Für die sehr gute Auswahl der Unterkünfte und Ihre Flexibilität bei der Planung der Reise bedanken wir uns. Sicherlich werden wir Sie gerne für weitere Reisen ansprechen.

Marie-Luise und Hermann Brodwolf



Nach Oben