Ruhe und Frieden: Masurische Seenplatte
Ruhe und Frieden: Masurische SeenplatteBild
Karte

 

Nördliches Polen:
Familienreise zwischen Ostsee und Masuren

Usedom – Frisches Haff – Masurische Seenplatte – Warschau

16 Tage | ab 998,00 EUR p.P. im DZ*

Durch das ehemalige Pommern geht es in mehreren Stationen an der Ostsee entlang. Ziel der Reise ist ein Feriendorf am Mauersee mit eigenen Badestränden, Bootshafen und Restaurant. Die zwei Tage in einem Boutique-Gästehaus in Warschau sind ein weiterer Höhepunkt auf dem Rückweg.


Persönlichen Entwurf anfordern


A

Tag 1 und 2: Darlowo

Köslin

nach Pommern
Entfernung: 300 km Zeit: 4:00 h (von Berlin)

Die Strecke führt in das ehemalige Pommern.

Zu Gast im alten Schlossgasthof von Darlowo1 Nacht | Bed & Breakfast

Bereits 1740 als Herberge und Bäckerei erbaut, ist der Schlossgasthof heute eine lebendige Mischung aus altdeutscher Tradition und polnischer Gemütlichkeit: deutsches Fachwerk ist gepaart mit pommerschem Landhausstil. Die eher ländliche Atmosphäre wird durch die Warmherzigkeit der Besitzer Emilia und Mark und den im Haus lebenden – gut erzogenen – Hunden und Katzen unterstützt. Direkt neben dem Schloss gelegen, sind es von hier nur wenige Minuten bis zur Fußgängerzone und damit zu den historischen Sehenswürdigkeiten von Rügenwalde. Auch der weiße Sandstrand ist nicht weit und wer Glück hat, findet vielleicht auf seinem Spaziergang ein Stück Bernstein. Das Restaurant bezieht seinen Fisch täglich fangfrisch von den lokalen Fischkuttern und bietet neben Ostseespezialitäten auch typisch pommersche Küche. 

Sehenswertes vor Ort:


B

Tag 2 bis 4: Łeba

Sehenswertes unterwegs:

Ustka
1335 wurde an der Mündung der Stolp ein Hafen für die zukünftige Hansestadt Stolpmünde gebaut, das zu einem der wichtigsten Zentren im Pommern aufstieg. 1877 kamen wegen des Reizklimas die ersten Kurgäste, es folgte der Bau der Badenanstalt und der Anschluss an das Eisenbahnnetz. 1945 wurde der Ort Ustka umbenannt. Vor der Küste gibt es einen acht Kilometer langen breiten Sandstrand, an dem man auch im Sommer nicht allzu viele Gäste sieht. Die Küstenwälder, Dünen und Seen im Hinterland sind ideal zum Radfahren oder Wandern.

Zu Gast in einem Schlosshotel bei Łeba2 Nächte | Halbpension

Das schlossartige Anwesen mit altpreußischem Charme liegt unmittelbar hinter der Küste von Łeba. Der Blick ist gewaltig – ebenso wie das Getöse bei Sturm. Das Restaurant ist nicht nur hübsch und romantisch, es serviert auch ausgezeichnete Vier-Gänge-Menüs, wobei man sich vor allem die polnischen Suppen nicht entgehen lassen sollte. Die Zimmer sind ausgestattet mit guten Betten, Kissen und – längst nicht selbstverständlich – gutem Leselicht. Wer gern am Meer spazieren geht, wird sich über kilometerlange Sandstrände freuen.

Sehenswertes vor Ort:

Łeba
Der Badeort grenzt an den 500 Hektar großen, eindrucksvollen Słowiński-Nationalpark, der zum UNESCO-Biosphärenreservat erhoben wurde. Berühmt sind seine bis zu 42 Meter hohen Wanderdünen, die mit einer Geschwindigkeit von bis zu zehn Metern pro Jahr vom Wind verschoben werden. Die größte Düne ist die Lontzkedüne (Łącka Góra). Man erreicht sie per Schiff, zu Fuß oder per Rad. Reizvoll sind auch die flachen Küstenseen, ehemalige Meerwasserbuchten, die von der Ostsee abgeschnitten wurden. Der feinsandige Strand ist ideal für Kinder. 

C

Tag 4 bis 6: Tolkmicko

Von Łeba nach Tolkmicko189 km | 3 Stunden 30 Minuten

Sehenswertes unterwegs:

Zu Gast in einem Spa-Hotel am Frischen Haff2 Nächte | Bed & Breakfast

Das historische Backsteingebäude zwischen Wasser und Wäldern ist ein idealer Ort, um auf einer Rundreise ein paar ruhige Tage einzulegen. Es wurde 2003 komplett renoviert und zu einem Hotel umgewandelt. Die Zimmer sind liebevoll hergerichtet und entsprechen heutigem Standard. Das Restaurant bietet gute polnische und internationale Küche. In der gemütlichen Bar kommt man mit anderen Gästen in Kontakt. Der Spa Bereich findet sich in einem Neubau, wo es ein großes Hallenbad und mehrere Saunen gibt. Verschiedene Massagen und Therapien werden angeboten. Frombork (Frauenburg), Elblag (Elbing) und Malbork (Marienburg) sind in Tagesausflügen zu erreichen.

Sehenswertes vor Ort:


D

Tag 6 bis 13: Wegorzewo

Sehenswertes unterwegs:

Święta Lipka
Das Dorf mit dem deutschen Namen Heiligelinde liegt in Ermland Masuren und ist einer der bekanntesten polnischen Marienwallfahrtsorte. In dem bis 1945 ostpreußischen Dorf wurde von Jesuiten die barocke Wallfahrtskirche Heiligelinde gebaut. Die Basilika mit Kreuzgang und Kloster gehört zu den bedeutendsten Denkmälern des Barock in Nord-Polen. Der Papst erhob sie 1983 in den Rang einer Basilica minor. 

Die Ursprünge des Kults von Unserer Lieben Frau von Heilige Linde (polnisch Święta Lipka) gehen zurück auf eine Sage aus dem 14. Jahrhundert. Sie berichtet von einem in Rastenburg Verurteilten, der auf Intervention von „Unserer Lieben Frau“ eine aus Holz geschnitzte Figur ihres Kindes anfertigte. Nachdem er wegen dieser Skulptur freigelassen wurde, hängte er die Figur an eine Linde auf dem Weg von Rastenburg nach Rößel. Viele Wunder sollen sich in der Folge um die Statue des Marienkindes ereignet haben. 

Jedoch weist der Begriff „Heilige Linde“ weiter zurück in die Vergangenheit: nämlich auf einen heidnischen Kultplatz der Prußen. Die Linde war das Symbol der Göttin Puskaite, einer Göttin für Fruchtbarkeit und Getreide, der zu Ehren im Frühjahr und im Herbst Feste veranstaltet wurden.

Zu Gast in einem Feriendorf bei Wegorzewo7 Nächte | Ohne Verpflegung

Im Land der 1000 Seen, auf einer malerischen Halbinsel am Mauersee, liegt dieses familienfreundliche Feriendorf mit 16 Ferienhäusern. Komplett ausgestattete Küchen, ein Kamin im Wohnbereich und eine Terrasse, die das ganze Haus umspannt, machen die bunten Holzhäuschen zum gemütlich-komfortablen Urlaubsdomizil. Auf dem 20 Hektar großen, privaten Seegrundstück befinden sich zwei Badestrände, ein Bootshafen, ein Kinderspielplatz und ein Restaurant, das leckere, polnische Küche bietet. Mit den Mietfahrrädern kann man die ursprüngliche Landschaft mit ihren uralten Alleen erkunden: ein Paradies für Störche, Biber und Vögel. Segel-, Motor- und Ruderboote stehen ebenfalls zum Verleih bereit. Kanufahrten und Segelkurse werden organisiert. 

Sehenswertes vor Ort:


E

Tag 13 bis 15: Warszawa

Von Wegorzewo nach Warszawa385 km | 5 Stunden 30 Minuten

Zu Gast in einem Boutique-B&B an der Altstadt2 Nächte | Bed & Breakfast

Das kleine Boutique-B&B liegt zwischen der Altstadt, dem Schloss und dem Botschaftsviertel. Die Oper, das Nationalmuseum, der Lazienki Park und viele Pubs und Restaurants sind zu Fuß erreichbar. Die lichtdurchfluteten Zimmern mit hohen Decken finden die richtige Mischung zwischen polnischer Bodenständigkeit und klassischem Flair. Das Frühstück ist frisch, gesund und reichhaltig. Leihfahrräder werden vermittelt.

Sehenswertes vor Ort:


Tag 14: Warszawa

Führung (OPTIONAL)Stadtführung Warschau (3 Stunden, deutsch)

Die Besichtigungsroute führt normalerweise durch die Altstadt, die sorgfältig nach der fast völligen Zerstörung während des Krieges wiederaufgebaut wurde und heute zum UNESCO Weltkulturerbe gehört. Vom Altstadtmarktplatz geht es in die Neue Stadt, den Barbakan-Turm, den St. Johannes Dom und das königliche Schloss. Unterwegs werden auch die Sächsischen Gärten mit dem Grabmal des Unbekannten Soldaten und den imposanten Kulturpalast, das Große Theater mit der apollonischen Quadriga besichtigt und der königlichen Weg entlang bis zur Heiligenkreuzkirche beschritten.


F

Tag 15 und 16: Poznan

Von Warszawa nach Poznan319 km | 3 Stunden 30 Minuten

Sehenswertes unterwegs:

Zu Gast in einer Pension in Posen1 Nacht | Bed & Breakfast

Die kleine Pension mit 10 Zimmern liegt ruhig in einem Außenbezirk von Posen, etwa zehn Minuten vom Zentrum entfernt. Die Anbindung mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ist hervorragend und ein gutes Restaurant fürs Abendessen ist fußläufig erreichbar. Die Bäder sind modern, die Zimmer gemütlich in warmen Brauntönen eingerichtet. Einige haben Zugang zum Balkon oder einer Terrasse, wo man einen ersten Kaffee am Morgen genießen kann. Ein schöner Garten mit altem Baumbestand steht den Gästen ebenfalls zur Verfügung. An diesen grenzt auch das Esszimmer, in dem ein reichhaltiges Frühstück serviert wird. 

Sehenswertes vor Ort:


Abreise

Abreise
nach Berlin: 280 km Zeit: 3:00 h

Auf der Nationalstraße fährt man gen Westen und kommt bei Frankfurt/Oder über die deutsche Grenze.


Leistungen


Für diese Leistungen berechnen wir pro Person bei zwei Personen im Doppelzimmer, inklusive Mahlzeiten (wie im Reiseentwurf aufgeführt):

ab 998,00 EUR*


Unsere Empfehlung: Die günstigen Fluggesellschaften bieten ab vielen deutschen Flughäfen Flüge im Internet zum Selberbuchen! Im Reisepreis ist kein Flug enthalten.

Diese Reise kann jederzeit beginnen.
Empfohlene Reisezeit:
April–Okt.

Bei Buchung erhalten Sie
» die Namen, Adressen, Telefonnummern der Unterkünfte,
» die Voucher,
» ausführliche Wegbeschreibungen

Wenn Sie Fragen oder Änderungswünsche haben oder buchen möchten, rufen Sie uns an.


Persönlichen Entwurf anfordern

Ihre Beratung


Barbara Harbecke
Tel.: +49 (0)2268 92298-272

Buchungsablauf


1. Reisewünsche
Fordern Sie Ihren persönlichen Entwurf an. Nennen Sie uns Ihre Interessen, Reisewünsche, Reisezeit, Budget.

2. Beratung & Entwurf
Reiseerfahrene Mitarbeiter beraten Sie fachkundig und erstellen Ihnen einen persönlichen Entwurf. Dieser ist noch nach Ihren Wünschen veränderbar.

3. Buchung
Bei Buchungswunsch füllen Sie einfach unser Formular aus. Anschließend buchen wir alle Leistungen für Sie.

4. Zahlung & Unterlagen
Sie erhalten die schriftliche Bestätigung mit Reiseplan. Nach Eingang der An- und Restzahlung schicken wir Ihnen die Reiseunterlagen per Post.

5. Reise
Wir wünschen eine entspannte und interessante Reise. Genießen Sie Ihren Urlaub!

6. Reiseeindruck
Nach der Reise freuen wir uns über Ihre Rückmeldung. So können wir unser Produkt ständig verbessern.
Nach Oben