Romantik und Wein: Cochem an der Mosel

Mosel
Romantik und Wein in einer uralten Kulturlandschaft

Der längste Nebenfluss des Rheins entspringt in den Vogesen, bildet eine Weile die Grenze zwischen Luxemburg und Deutschland, und mäandriert dann gemächlich in einem tief eingeschnittenen Tal durch die waldreichen Mittelgebirge Eifel und Hunsrück. Der Abschnitt zwischen Bernkastel und Cochem gilt als der schönste, weil man dort das findet, was man im industrialisierten Rheintal nur noch erahnt: die Romantik einer uralten Kulturlandschaft. Dörfer und Städte, in denen die Zeit stehen geblieben zu sein scheint, liegen im Schatten geheimnisvoller Burgruinen und sind umgeben von Weingärten, die Generationen von Winzern den Steilhängen des Tals abgerungen haben. Entlang der Mosel führen herrliche Wanderwege (bezeichnet durch ein "M") mal auf der Höhe durch Wälder oder mittelalterliche Ortschaften, mal durch Weinberge oder stille Seitentäler. An einigen Stellen folgt der Wanderweg der Via Ausonia, einer römischen Handelsstraße.

Rundreisen

Empfohlene Rundreisen

Unsere Reisen wurden von den jeweiligen Länderexpertinnen und -experten für Sie zusammengestellt. Die vorgeschlagenen Routen für Selbstfahrer verlaufen abseits der üblichen Touristenpfade. An den einzelnen Stationen wird in landestypischen Unterkünften übernachtet.

Sollten unsere Rundreisen noch nicht Ihren Vorstellungen entsprechen, passt unser Beratungsteam die Reise gerne Ihren Wünschen entsprechend an.

Filter
Deutschland

Mit dem Fahrrad von Trier nach Koblenz

Auf dem Moselradweg durch eine uralte Kulturlandschaft (inklusive Gepäckservice)
11 Tage · ab 899 € p.P. im DZ

Der längste Nebenfluss des Rheins ist ein Paradies für Radfahrer. Ein ganzes Netz von Wegen führt am Fluss entlang oder durch die Weinberge. Unterwegs kommt man durch Orte, in denen die Zeit stehen geblieben ist.

Beste Reisezeit Mai–Oktober
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D
Deutschland

Stein und Wein

Zwischen Rhein und Mosel und Saar
11 Tage · ab 1.344 € p.P. im DZ

Römische Offiziere und deutsche Kaiser, Winzer und Schiffer, romanische Baumeister und Revolutionäre, Dichter und Denker: Sie alle haben am Rhein und seinen Nebenflüssen eine einzigartige Kulturlandschaft geformt.

Beste Reisezeit April–Oktober
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D
Deutschland

Soloreise Deutschland

Eine Rundreise für Alleinreisende
11 Tage · ab 2.188 €

Unsere Soloreise innerhalb Deutschlands konzentriert sich auf die Region um Rhein und Mosel. Bei der Rundreise mit dem Auto entdeckt man eine uralte Kulturlandschaft, geprägt von historischen Städten, majestätischen Schlössern und ausgedehnten Weinterrassen. Buchbare Aktivitäten ermöglichen einen tiefergehenden Einblick in die Region. Eine Stadtführung legt den Fokus auf Kultur und Geschichte, während bei einer Weinbergtour die Kulinarik im Vordergrund steht. Wer gerne zu Fuß in der Natur unterwegs ist, wird zudem vor Ort auch immer wieder schöne Gelegenheiten zum Wandern vorfinden.

Beste Reisezeit März–November
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D
Noch nicht das Passende gefunden?
Sehenswertes

Mosel

Entdecken Sie Sehenswertes auf Ihrer Mosel Rundreise.

  • Beilstein

    Das „Dornröschen der Mosel“

  • Bernkastel-Kues

    Zwillingsstadt am Fuß von Weinbergen

  • Saar

    Wander- und Weinparadies

  • Treis-Karden

    Weindorf im Schatten zweier Burgen

  • Trier

    älteste Stadt Deutschlands zwischen Weinbergen

  • Zell (Mosel)

    Schwarze Katzen und erstklassige Rieslinge

Weitere Regionen

Deutschland

Über uns

Wer ist Umfulana?

Lernen Sie uns kennen. Seit 24 Jahren bieten wir individuelle Rundreisen mit persönlicher Beratung an.

Reisen, die prägen.
Von der ausführlichen Beratung bis zur individuell gestalteten Rundreise: Wir planen die Reise gemeinsam mit Ihnen. Gruppenreisen bieten wir nicht an. Im Reiseland sind Sie mit dem eigenen Auto oder einem Mietwagen auf individuellen Routen unterwegs. In jenen Ländern, die für eine Selbstfahrerreise nicht geeignet sind, werden Sie von einem lokalen Guide begleitet. Wir buchen bevorzugt kleine Gästehäuser, oft inhabergeführt, in denen sich ein tieferer Eindruck von Land und Kultur gewinnen lässt als in einem klassischen „Urlaubshotel“. Besonders die persönlichen Begegnungen bleiben lange in Erinnerung.
Persönliche Beratung
Für jedes Land gibt es eine Expertin, die Sie qualifiziert bei der Reiseplanung berät. Unsere Kolleginnen bereisen Ihre Zielgebiete regelmäßig. Bei unseren Dienstreisen legen wir viel Wert darauf, neue Kontakte vor Ort zu knüpfen und einen guten Draht zu unseren Gastgeberinnen und Gastgebern herzustellen. So gelingt es immer wieder, auch den ein oder anderen Geheimtipp in Erfahrung zu bringen.
Von der einfachen Olivenmühle bis zur luxuriösen Lodge in der Wildnis
Bevorzugt wählen wir kleine Unterkünfte aus, die die Landeskultur repräsentieren. So erleben Sie das Land ganz authentisch mit all seinen Besonderheiten. Gleichzeitig wird die lokale Wirtschaft gefördert, da das Geld direkt an die Menschen vor Ort und nicht an große ausländische Konzerne fließt.
Reiseunterlagen und App
Sie erhalten von uns ein auf Ihre Reise zugeschnittenes Handbuch mit ausführlichen Informationen zu Ihren gebuchten Leistungen, Karten und Tipps zu Sehenswertem. Außerdem können Sie auch die Umfulana-App nutzen, die sämtliche Informationen – online und offline – komfortabel auf Ihrem mobilen Gerät zur Verfügung stellt.
Sicherheit geht vor
Als Reiseveranstalter sind wir nicht nur gesetzlich zu einer 24/7 Notfallhotline verpflichtet, es ist uns auch selbst ein Anliegen, immer für unsere Kunden erreichbar zu sein. Wir möchten Ihnen einen sorgenfreien Urlaub ermöglichen und geben stets unser Bestes, auch für unvorhergesehene Ereignisse eine schnelle und unkomplizierte Lösung zu finden.
Nachhaltigkeitsorientiertes Unternehmen
Sowohl in unseren Büros als auch in den Reisedestinationen legen wir viel Wert auf sozial sowie ökologisch nachhaltiges Arbeiten. Dazu gehört für uns die direkte Zusammenarbeit mit kleinen Unterkünften zu fairen Konditionen und die Kompensation des CO2-Ausstoßes von Flugreisen. Außerdem Sport- und Gesundheitsangebote für die Mitarbeitenden, Photovoltaikanlagen auf beiden Bürogebäuden und die Entwicklung zukunftsfähiger Konzepte für den Individualtourismus, z.B. durch Reisen mit dem E-Auto oder mit der Bahn.