20.06.2010

Großbritannienreise von Barbara S.

Sehr geehrte Frau Parkin,

die Südengland-Rundreise hat uns gut gefallen und wir sind voller neuer Eindrücke, die erst einmal verarbeitet werden müssen.
Die Gastgeber/innen waren durchweg sehr nett und stets bemüht uns den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu machen. Auch hatten sie gute Tips für Unternehmungen und die empfohlenen Pubs waren immer sehr gut. Überhaupt ist das Essen in England deutlich besser als sein Ruf:o)

Jede Unterkunft hat ihren Reiz, hervorzuheben sind sicherlich die HUnting Lodge bei Winchcombe mit ihrer Lage in einer wunderschönen Landschaft und die geschichtsträchtige neugotische Villa in der man sich fühlte wie einem alten Schloss – und das bei hervorragendem Komfort und ganz reizenden Gastgebern. Im Countryhouse haben wir uns wirklich wie zu Hause gefühlt und beim Frühstück vor dem Kamin im Manor House in Dartmoor fühlte man sich Jahrhunderte zurück versetzt.

In der Hunting Lodge waren wir wohl die ersten Umfuluana-Gäste und ich kann nur empfehlen, dieses Haus weiter im Programm zu haben: das Haus ist very british, man bekommt eine guten Einblick in die englische Lebensart. Die Gastgeber sind ganz zauberhaft, das Frühstück ist einfach unbeschreiblich und die Landschaft der Cotswolds verdient es, dort auch einmal etwas länger Urlaub zu machen. Sie sollten in Ihren Unterlagen vielleicht auch auf diese wunderschöne Landschaft hinweisen, es wäre schade, wenn man den Tag dort in Bath verbringt anstatt die Cotswolds zu erkunden.

Wenn es überhaupt etwas zu bemängeln gibt, dann Folgendes:
Das Manor House hat durch sein Alter durchaus seinen Reiz und die Gastgeberin Sue ist sehr nett und hilfsbereit. Die Beschreibung in den Unterlagen (\"elegantes Doppelzimmer / gemütlich Suite\") hat aber – gerade auch nach den anderen Zimmern, die wir vorher bewohnt haben – Erwartungen geweckt, die in keinster Weise erfüllt worden sind. Es handelte sich eher um eine einfache Kammer mit einem einfachen Bad – vergleichbar einem Urlaub auf dem Bauernhof. Das Bett war sehr schmal – 1,40 m schätze ich – was ich nicht unbedingt als Doppelzimmer bezeichnen würde. Auf jeden Fall unterschied es sich deutlich von den anderen Unterkünften und bei dem Betrag, den die Reise gekostet hat, hätte ich doch etwas anderes erwartet. Mindestens aber sollten Sie Ihre Beschreibung überarbeiten, denn so waren wir enttäuscht.

Einen weiteren Wunsch noch zum Abschluss: die Wegbeschreibungen zu den Unterkünften könnten detaillierter sein. Ohne Navi hilft einem selbst eine gute Straßenkarte nicht immer, da die einzelnen Häuser natürlich nicht verzeichnet sind. Ich habe gesehen, dass zur neugotischen Villa bereits vor einem Jahr ein Reisebericht mit einer besseren Beschreibung eingestellt worden ist (von Herrn Jens Hausmann) – damit hätten wir es definitiv gefunden. So sind wir – genau wie scheinbar auch Herr Hausmann – am falschen Abzweig nach St. Neot abgebogen, da wir wohl auch aus der falschen Richtung kamen. Leider war das Vorort nicht zu erkennen. Schwierigkeiten hatten wir ebenso mit der Hunting Lodge, in Dartmoor und in Uckfield. Wenn man meilenlang einer Straße folgt, wären markante Punkte unterwegs hilfreich, damit man weiß, dass man noch richtig ist. Beim Country House hätte beispielsweise der Hinweis \"an der Straßeneinmündung geradeaus weiter, den Hügel hinauf, dann auf der linken Seite\" sehr geholfen – so haben wir eine Meile lang auf beiden Straßeseiten jedes Haus nach einem Namen abgesucht. Leider haben die Entfernungsangaben auch nicht immer gestimmt, so war die halbe Meile, nach der man in Dartmoor rechts zur Farm abbiegen sollte, eher eine ganze Meile und wir suchten so an der falschen Stelle. Also meine Bitte, hier etwas nachzubessern – oder den Hinweis anzugeben, dass Sie die Verwendung eines Navi voraussetzen.

Nach dieser Kritik nun aber noch mal ein herzliches Dankeschön, wir werden an diesen Urlaub sicher noch lange zurück denken.

Viele Grüße,
Barbara aus Berlin



Nach Oben