Flora im Nationalwald von Bussaco

Zauberwälder und Nationalparks
Nördlich von Coimbra

Die Reise beginnt in Porto, das dem Land und seinem besten Wein zum Namen verholfen hat. Von dort geht es nach Norden ins einsame Grenzland zu Spanien, wo sich im Nationalpark Peneda-Gerês Wildkatzen und Wölfe gute Nacht sagen. Durch das entlegene Inland fährt man zur südlichsten Station der Reise, Bussaco, und übernachtet im Palácio vor Ort. Am Schluss steht ein entspannter Strandurlaub an der Ria di Aveiro.

Beste Reisezeit Mai–Oktober
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D
9 Tage
ab 999 € p.P. im DZ*
Petra Rappenhöner
Reise anfragen
Unsere Reiseempfehlung

Reiseverlauf

Diese Rundreise wurde von unserer Expertin Petra Rappenhöner entworfen. Bei Bedarf können die Route sowie die Anzahl der Nächte und die Auswahl der Unterkünfte angepasst werden.

16 km – 25 Minuten

Porto
Stadt des Portweins

Altes Stadthaus: B&B in Porto
Terrassenförmig angelegt: Altstadt von Porto
Zimmerbeispiel
Frühstücksraum
Zum Abschluss der Führung ein Glas Porto
Renault Clio
Zu Gast in einem Stadtvilla in Porto
2 Nächte | 1x Doppelzimmer | Bed & Breakfast | 2x Kurtaxe pro Person
Führung (nicht inklusive, optional zubuchbar)
Porto a la Carte (3 Stunden, deutsch)
Mietwagenannahme
Porto Flughafen (Shuttle Service)
79 km – 1 Stunde 30 Minuten

Nationalpark Peneda-Geres
Rückzugsgebiet für Wölfe und Adler

Spürbare Strenge: ehemaliges Kloster in Amares
Schwer zugängliches Bergland: Geres Nationalpark
Zimmerbeispiel
Ausflug nach Soajo: Kornspeicher
Zu Gast in einem ehemaligen Kloster in Amares
2 Nächte | 1x Doppelzimmer | Bed & Breakfast
Ausflug (nicht inklusive, optional zubuchbar)
Ganztägige Wanderung Geres (7 Stunden, deutsch)
196 km – 2 Stunden 30 Minuten

Coimbra
Malerische Altstadt mit studentischem Flair

Ruhe genießen: ehemalige Reisfabrik bei Coimbra
Malerische Altstadt: Universitätsstadt Coimbra
Stilvoll gestaltet
Zu Gast in einer ehemaligen Reisfabrik bei Coimbra
2 Nächte | 1x Doppelzimmer | Bed & Breakfast
99 km – 1 Stunde 30 Minuten

Ria di Aveiro
Artenreiche Brackwasser-Landschaft

Ruhe und Natur: Pousada von Torreira
Einzigartige Wasserlandschaft: Ria di Aveiro
Zimmerbeispiel
Zu Gast in der Pousada von Torreira
2 Nächte | 1x Doppelzimmer | Bed & Breakfast
69 km – 58 Minuten

Porto

Details zur Reise

Leistungsübersicht

Unsere Reiseempfehlung beinhaltet folgende Leistungen. Flüge können, falls gewünscht, passend dazu gebucht werden.

1. Tag
Porto
1.–3 .Tag
Porto
Zu Gast in einem Stadtvilla in Porto (2 Nächte)
2 Nächte | 1x Doppelzimmer | Bed & Breakfast | 2x Kurtaxe pro Person
Führung (nicht inklusive, optional zubuchbar)
Porto a la Carte (3 Stunden, deutsch)
Mietwagenannahme (7 Tage)
3.–5 .Tag
Nationalpark Peneda-Geres
Zu Gast in einem ehemaligen Kloster in Amares (2 Nächte)
2 Nächte | 1x Doppelzimmer | Bed & Breakfast
Ausflug (nicht inklusive, optional zubuchbar)
Ganztägige Wanderung Geres (7 Stunden, deutsch)
5.–7 .Tag
Coimbra
Zu Gast in einer ehemaligen Reisfabrik bei Coimbra (2 Nächte)
2 Nächte | 1x Doppelzimmer | Bed & Breakfast
7.–9 .Tag
Ria di Aveiro
Zu Gast in der Pousada von Torreira (2 Nächte)
2 Nächte | 1x Doppelzimmer | Bed & Breakfast
9. Tag
Porto
Mietwagenabgabe
9 Tage
ab 999 € p.P. im DZ*
Petra Rappenhöner
Reise anfragen

Info zum Preis

Dieser Preis wurde beispielhaft für eine Reise im Mai berechnet. Je nach Reisezeit sowie in Abhängigkeit zum Buchungszeitpunkt verändert sich der Preis. Wir achten bei Auswahl der Zimmer auf eine komfortable Zimmergröße sowie angenehme Lage und guten Ausblick.

Noch nicht das Passende gefunden?
Über uns

Wer ist Umfulana?

Lernen Sie uns kennen. Seit 24 Jahren bieten wir individuelle Rundreisen mit persönlicher Beratung an.

Reisen, die prägen.
Von der ausführlichen Beratung bis zur individuell gestalteten Rundreise: Wir planen die Reise gemeinsam mit Ihnen. Gruppenreisen bieten wir nicht an. Im Reiseland sind Sie mit dem eigenen Auto oder einem Mietwagen auf individuellen Routen unterwegs. In jenen Ländern, die für eine Selbstfahrerreise nicht geeignet sind, werden Sie von einem lokalen Guide begleitet. Wir buchen bevorzugt kleine Gästehäuser, oft inhabergeführt, in denen sich ein tieferer Eindruck von Land und Kultur gewinnen lässt als in einem klassischen „Urlaubshotel“. Besonders die persönlichen Begegnungen bleiben lange in Erinnerung.
Persönliche Beratung
Für jedes Land gibt es eine Expertin, die Sie qualifiziert bei der Reiseplanung berät. Unsere Kolleginnen bereisen Ihre Zielgebiete regelmäßig. Bei unseren Dienstreisen legen wir viel Wert darauf, neue Kontakte vor Ort zu knüpfen und einen guten Draht zu unseren Gastgeberinnen und Gastgebern herzustellen. So gelingt es immer wieder, auch den ein oder anderen Geheimtipp in Erfahrung zu bringen.
Von der einfachen Olivenmühle bis zur luxuriösen Lodge in der Wildnis
Bevorzugt wählen wir kleine Unterkünfte aus, die die Landeskultur repräsentieren. So erleben Sie das Land ganz authentisch mit all seinen Besonderheiten. Gleichzeitig wird die lokale Wirtschaft gefördert, da das Geld direkt an die Menschen vor Ort und nicht an große ausländische Konzerne fließt.
Reiseunterlagen und App
Sie erhalten von uns ein auf Ihre Reise zugeschnittenes Handbuch mit ausführlichen Informationen zu Ihren gebuchten Leistungen, Karten und Tipps zu Sehenswertem. Außerdem können Sie auch die Umfulana-App nutzen, die sämtliche Informationen – online und offline – komfortabel auf Ihrem mobilen Gerät zur Verfügung stellt.
Sicherheit geht vor
Als Reiseveranstalter sind wir nicht nur gesetzlich zu einer 24/7 Notfallhotline verpflichtet, es ist uns auch selbst ein Anliegen, immer für unsere Kunden erreichbar zu sein. Wir möchten Ihnen einen sorgenfreien Urlaub ermöglichen und geben stets unser Bestes, auch für unvorhergesehene Ereignisse eine schnelle und unkomplizierte Lösung zu finden.
Nachhaltigkeitsorientiertes Unternehmen
Sowohl in unseren Büros als auch in den Reisedestinationen legen wir viel Wert auf sozial sowie ökologisch nachhaltiges Arbeiten. Dazu gehört für uns die direkte Zusammenarbeit mit kleinen Unterkünften zu fairen Konditionen und die Kompensation des CO2-Ausstoßes von Flugreisen. Außerdem Sport- und Gesundheitsangebote für die Mitarbeitenden, Photovoltaikanlagen auf beiden Bürogebäuden und die Entwicklung zukunftsfähiger Konzepte für den Individualtourismus, z.B. durch Reisen mit dem E-Auto oder mit der Bahn.