Großbritannien

Individuelle Großbritannien Reisen

Zu Gast in Castles, B&B's und Herrenhäusern: Im folgenden finden Sie Rundreisen durch England und Schottland mit besonderen Unterkünften.
Manche Reisen kann man mit eigenem Wagen und Fähre von zu Hause aus machen, andere mit Flug und Mietwagen.
Alle Reisebeispiele können individuell verändert werden.

 

Mit Umfulana nach Großbritannien reisen bedeutet:

  • Unterwegs sein auf individuellen Routen,
  • Übernachten in Häusern mit Charme und Geschichte,
  • Mit wenigen vertrauten Menschen reisen.

 

Wir bieten Ihnen:

  • Beratung durch landeskundige Experten,
  • Buchung aller Reiseleistungen,
  • Ein auf Ihre Reise abgestimmtes, umfangreiches Handbuch.

Reisebeispiele Hier finden Sie Beispiele für Rundreisen durch Großbritannien, die wir Ihren Wünschen entsprechend anpassen.

Südengland Von Dover nach Cornwall

Brügge – Jurrasic Coast – Cornwall – Dartmoor – Sussex

Wer mit dem eigenen Wagen nach England will, kann in der historischen Stadt Brügge Station machen und am nächsten Tag mit dem Zug durch den Eurotunnel fahren. Von Dover führt die Strecke über die malerische Südküste nach Westen ins Herzogtum Cornwall, das für mildes Klima, idyllische Orte und liebliche Landschaft bekannt ist.

  • Dauer
    14 Tage
  • Preis p.P. im DZ*
    1.364,00 EUR
  • Beste Reisezeit
    März–Okt.
  • mit dem eigenen Auto
    Ab zu Hause

Südengland Südengland Rundreise: subtropische Gärten und Sandstrände

Glastonbury – Exmoor – Cornwall – Dartmoor – Jurassic Coast – Sussex

Englands südwestliche Halbinsel ist vom Klima begünstigt: Was hierzulande nur in Treibhäusern wächst, blüht in Cornwall in Gärten oder wild. Auf dieser Südengland-Rundreise kann man einige der schönsten Gästehäuser samt ihrer Parks von innen kennenlernen.

  • Dauer
    14 Tage
  • Preis p.P. im DZ*
    1.479,00 EUR
  • Beste Reisezeit
    März–Okt.
  • Von/Nach
    London

Südengland Zehn Tage durch Englands Südwesten

Jurassic Coast – Dartmoor – Land's End – Bath

Eine Reise für Eilige: Die vier typischen Stationen in Südengland führen zu Kreideklippen und Sandstränden, in anmutige Parks und neblige Moore. In Bath übernachtet man in einer glanzvollen Residenz aus dem 17. Jahrhundert, wo auch die BBC schon Historienfilme gedreht hat.

  • Dauer
    10 Tage
  • Preis p.P. im DZ*
    1.158,00 EUR
  • Beste Reisezeit
    März–Okt.
  • Von/Nach
    London

Schottland Whisky und wilde Küsten: eine Rundreise zum Kennenlernen

Aberdeenshire – Grampians – Isle of Skye – Oban – Edinburgh

Die Reise führt über den Cairngorms Nationalpark in die Whisky-Region Speyside und weiter durch die Highlands nach Westen bis auf die Insel Skye. Entlang der wildromantischen Westküste und der Hafenstadt Oban geht es zurück in die Hauptstadt.

  • Dauer
    11 Tage
  • Preis p.P. im DZ*
    1.285,00 EUR
  • Beste Reisezeit
    Mai–Okt.
  • Von/Nach
    Edinburgh

Schottland Schottlands äußerster Norden

Aberdeenshire – Easter Ross – Cape Wrath – Ullapool – Isle of Skye – Oban – Edinburgh

Die meisten Rundreisen kommen nur bis Loch Ness. Diese jedoch führt weit darüber hinaus bis zum „Kap des Zorns“, dem Cape Wrath im hohen Norden. Wer Wind und Wetter nicht scheut, wird mit einer unberührten, beinahe menschenleeren Natur belohnt.

  • Dauer
    15 Tage
  • Preis p.P. im DZ*
    1.744,00 EUR
  • Beste Reisezeit
    Mai–Okt.
  • Von/Nach
    Edinburgh

Schottland Schottlands unbekannte Küsten

Stirling – Isle of Islay – Oban – St. Andrews

Auf dieser Tour findet man Ruhe und Frieden. Sie umgeht die bekannten Touristenziele wie Isle of Skye oder Loch Ness. In Argyll hat man ganze Seen für sich allein und auf Islay gehen die Uhren anders. Wer Zeit hat, sollte noch ein paar Nächte in Edinburgh anhängen und den Mietwagen zuvor abgeben.

  • Dauer
    9 Tage
  • Preis p.P. im DZ*
    1.097,00 EUR
  • Beste Reisezeit
    Mai–Okt.
  • Von/Nach
    Edinburgh

Schottland Europas wildes Ende: Die Hebriden

Stirling – Easter Ross – Ullapool – Isle of Lewis – Isle of Harris – Isle of Skye – Oban – Edinburgh

Die Reise führt von Edinburgh in den äußersten Nordwesten Schottlands: zu den äußeren Hebriden, wo Wind, Schafe und Steine ein erhabenes Naturerlebnis bieten. Wer mit den etwas einfacheren Unterkünften vorlieb nimmt, wird mit Stille, Weite und Einsamkeit belohnt.

  • Dauer
    15 Tage
  • Preis p.P. im DZ*
    1.846,00 EUR
  • Beste Reisezeit
    April–Okt.
  • Von/Nach
    Edinburgh

Schottland Schottlands schaurig schöne Schlösser

Perth – Grampians – Fort William – Edinburgh

Die Schottland-Reise führt zu einigen der schönsten Schlösser der britischen Inseln. Z.B. Inverlochy Castle, über das schon Queen Victoria schrieb: „the most romantic spot I have ever seen“. In den Grampians residiert man einem Manor House umgeben von einer zauberhaften Park- und Seenlandschaft.

  • Dauer
    11 Tage
  • Preis p.P. im DZ*
    2.585,00 EUR
  • Beste Reisezeit
    März–Okt.
  • Von/Nach
    Edinburgh

Schottland Mystisches Licht und irische Klosterruinen: eine Reise zur Isle of Mull

Loch Lomond – Oban – Tobermory – Fort William – Edinburgh

Wer die sommerlichen Touristenströme auf Skye vermeiden, aber doch auf den Zauber der schottischen Inseln nicht verzichten will, sollte die Isle of Mull auf seiner Rundreise besuchen, wo zwischen dem Kloster Iona und dem Fischerstädtchen viel zu entdecken ist.

  • Dauer
    11 Tage
  • Preis p.P. im DZ*
    1.395,00 EUR
  • Beste Reisezeit
    Mai–Okt.
  • Von/Nach
    Edinburgh

Schottland Schottland Rundreise mit dem eigenen Auto

Borderlands – Edinburgh – Aberdeenshire – Grampians – Western Highlands – Isle of Skye – Oban – York

Wer mit dem eigenen Wagen durch Schottland fahren möchte, nimmt am besten die Fähre von Rotterdam nach Newcastle in Nordengland. Nach einer langen Tour und abwechslungsreichen Reise mit originellen Unterkünften geht es dann über das mittelenglische York zurück auf den Kontinent.

  • Dauer
    19 Tage
  • Preis p.P. im DZ*
    2.112,00 EUR
  • Beste Reisezeit
    Mai–Sept.
  • Von/Nach
    Newcastle/Hull

Schottland Großbritanniens nordische Wildnis: Die Shetland Inseln

Montrose – Shetland Inseln – Orkney Inseln – Cape Wrath – Ullapool – Fort William – Edinburgh

Nichts für Sonnensucher und Strandurlauber, auch nichts für solche, die höchsten Komfort in den Unterkünften brauchen: Die Shetland Inseln bieten dafür eine einmalige Wildniserfahrung am 60. Breitengrad.

  • Dauer
    17 Tage
  • Preis p.P. im DZ*
    1.990,00 EUR
  • Beste Reisezeit
    Juni–Sept.
  • Von/Nach
    Edinburgh

Schottland Unbekannte Borderlands

Melrose – Dumfries – Stirling – Edinburgh

Wer kennt schon das entvölkerte Grenzgebiet zwischen Schottland und England? Dabei die sind die Scottish Marches eine Landschaft mit ganz eigenem Reiz. Bei Dumfries wird in einem Country House übernachtet, das wunderbar mit seiner Umgebung harmoniert. Und nicht nur das: die Gastgeberin ist für ihre einfallsreiche Küche mehrfach ausgezeichnet worden.

  • Dauer
    8 Tage
  • Preis p.P. im DZ*
    834,00 EUR
  • Beste Reisezeit
    Mai–Sept.
  • Von/Nach
    Edinburgh

Westfrankreich Rund um den Ärmelkanal

Reims – Bayeux – Mont – St – Michel – Cote du Granit Rose – Land's End – Dartmoor – Canterbury

Bretagne und Britannien – beide Wörter hängen zusammen. Hinter der gemeinsamen Sprachwurzel steckt eine kulturelle Verwandtschaft, die man auch heute noch spürt, wenn man die grünen Bilderbuchlandschaften auf beiden Seiten des Kanals durchfährt.

  • Dauer
    17 Tage
  • Preis p.P. im DZ*
    1.649,00 EUR
  • Beste Reisezeit
    April–Okt.
  • mit dem eigenen Auto
    Ab zu Hause

Schottland Wind, Weite, Einsamkeit: Eine Reise zu den Orkneys

Edinburgh – Oban – Ullapool – Durness – Wick – Orkney Islands – Easter Ross

Ein kaum besuchtes Reiseziel sind die Orkney Islands weit in der nördlichen Nordsee. Wer sich mit einfachen Unterkünften und wenig Komfort begnügt, findet in der kargen Landschaft ein Paradies für Naturliebhaber, Wanderer und Vogelkundler.

  • Dauer
    17 Tage
  • Preis p.P. im DZ*
    1.693,00 EUR
  • Beste Reisezeit
    Mai–Okt.
  • Von/Nach
    Edinburgh

Südengland Cornwall: subtropische Grafschaft

Cornwall – Land's End – Dartmoor – Bath

Die Reise führt in den äußersten Südwesten: nach Devon und Cornwall. Die Strecken zwischen Ärmelkanal und Bristol Channel sind alle kurz, so dass die Reise besonders erholsam ist. Abschluss ist die hübsche Kleinstadt Bath.

  • Dauer
    10 Tage
  • Preis p.P. im DZ*
    1.004,00 EUR
  • Beste Reisezeit
    März–Okt.
  • Von/Nach
    Bristol

Familienreisen Kinderreise: Südengland mit dem eigenen Wagen

Sussex – Jurassic Coast – Dartmoor – Cornwall – Exmoor – Bath – Kent

Es ist nicht einfach, in England besondere Unterkünfte zu finden, die Kinder aufnehmen. Darum haben wir nach Unterkünften gesucht, wo Kinder nicht nur geduldet, sondern willkommen sind. Herausgekommen ist eine Familienreise durch den Süden Englands mit Baden, Abenteuer und Spaß. Diese Reise kann problemlos ab/bis London geplant werden.

  • Dauer
    15 Tage
  • Preis p.P. im DZ*
    1.081,00 EUR
  • Beste Reisezeit
    März–Okt.
  • mit dem eigenen Auto
    Ab zu Hause

Schottland Zu Gast beim Grafen: Übernachten in schottischen Castles

Perth – Grampians – Western Highlands – Isle of Skye – Stirling – Edinburgh

Übernachten in Schlosshotels und Herrenhäusern hat einen besonderen Reiz: Man hat die Möglichkeit, in die Geschichte des Hauses einzutauchen und einiges über seine ehemaligen Bewohner zu erfahren. Wir haben schöne Unterkünfte gefunden, in denen die originale Atmosphäre und der Geist der vergangenen Epochen noch erhalten sind und die sich teilweise in Familienbesitz befinden.

  • Dauer
    18 Tage
  • Preis p.P. im DZ*
    2.695,00 EUR
  • Beste Reisezeit
    April–Okt.
  • Von/Nach
    Edinburgh

Wales Wales mit dem eigenen Auto

Chester – Snowdonia – Carmarthen – Bath – Sussex

Die Reise beginnt mit der Fährüberfahrt nach Hull. Von dort geht es nach Wales, das von Nord nach Süd durchfahren wird. Die Heimreise führt über das idyllische Bath zur Fähre nach Dover.

  • Dauer
    12 Tage
  • Preis p.P. im DZ*
    914,00 EUR
  • Beste Reisezeit
    April–Okt.
  • mit dem eigenen Auto
    Ab zu Hause

Wales Moore, Küsten, Gebirge: eine Reise nach Wales

Cotswolds – Carmarthen – Snowdonia – Chester – Oxford

Gwynedd, Llanfairpwllgwyngyll, Aberystwyth: unaussprechliche Ortsnamen deuten darauf hin, dass sich an den einsamen Küsten und in den wildromantischen Gebirgen die rätselhafte Keltenkultur Ur-Britanniens erhalten hat.

  • Dauer
    11 Tage
  • Preis p.P. im DZ*
    1.015,00 EUR
  • Beste Reisezeit
    April–Okt.
  • Von/Nach
    London

Nord- und Mittelengland Zwischen London und Lake District: eine Reise durch Mittelengland

Cambridge – York – Lake District – Chester – Bath

Die Reise verdeutlicht, welche Vielfalt es innerhalb von England gibt. Nach glänzenden Städten wie Cambridge durchquert man den industriellen Gürtel von Mittelengland. Spätestens im Lake District ist man dann in einer vollkommen anderen Welt: in einem nordischen Wanderparadies mit stillen Seen und erhabenen Bergen.

  • Dauer
    11 Tage
  • Preis p.P. im DZ*
    1.086,00 EUR
  • Beste Reisezeit
    April–Okt.
  • Von/Nach
    London

Südengland Langsam Reisen: Erholung in Englands malerischem Südwesten

Dartmoor – Cornwall – Bath

Wandern an den Klippen oder durchs neblige Dartmoor, sich vom Wind durchblasen lassen, Gärten bewundern, golfen und natürlich gut essen: zu all dem lässt die Reise durch Englands subtropischen Winkel viel Zeit. Bristol mit seiner guten Fluganbindung aus vielen Teilen Deutschland ist ein idealer Startpunkt.

  • Dauer
    11 Tage
  • Preis p.P. im DZ*
    1.201,00 EUR
  • Beste Reisezeit
    März–Okt.
  • Von/Nach
    Bristol

Südengland Kulturelle Highlights im Südosten – mit dem eigenen Auto

Brügge – Sussex – Bath – Cambridge – Kent

Nach einem Aufenthalt in der mittelalterlichen Handelsstadt Brügge geht es durch den Eurotunnel auf die Insel.
Verschiedene Aspekte der englischen Kultur können auf der abwechslungsreichen Reise erfahren werden: Von den Seebädern und Nationalparks in Sussex zum Renaissance-Kurort Bath, über die Universtitätstadt Cambridge bis zu den Gärten von Kent.

  • Dauer
    11 Tage
  • Preis p.P. im DZ*
    963,00 EUR
  • Beste Reisezeit
    März–Okt.
  • mit dem eigenen Auto
    Ab zu Hause

Südengland Ein Abstecher in den Atlantik: Isles of Scilly

Dartmoor – Land's End – Isles of Scilly – Cornwall

Wer nicht viel Zeit hat und doch ein originelles Urlaubsziel sucht, kann nach Bristol fliegen und die wärmsten Regionen Großbritanniens erkunden: Cornwall und seine vorgelagerten Inseln von Scilly.

  • Dauer
    11 Tage
  • Preis p.P. im DZ*
    1.390,00 EUR
  • Beste Reisezeit
    März–Okt.
  • Von/Nach
    Bristol

Schottland Zwischen London und Edinburgh: Charme der britischen Provinz

Cotswolds – Chester – Lake District – Dumfries – Arran – Edinburgh

Die Reise kombiniert England und Schottland und konzentriert sich auf das ländliche Britannien: vom Londoner Flughafen geht es direkt in die Cotswold Hills. Höhepunkt ist der Aufenthalt im nordenglischen Lake Distrikt. Auf der Isle of Arran findet man eine Miniaturausgabe der schottischen Landschaften in mildem Klima. Den Abschluss bildet Edinburgh, eine der schönsten Kulturmetropolen Europas.

  • Dauer
    16 Tage
  • Preis p.P. im DZ*
    1.727,00 EUR
  • Beste Reisezeit
    April–Okt.
  • Von/Nach
    London/Edinburgh
Noch nicht das Passende gefunden?
Individuelles Angebot anfordern

Interessante Orte Wenn Sie eine Rundreise mit Umfulana buchen, erhalten Sie ein ausführliches Handbuch mit Informationen und Tipps für unterwegs. Hier eine Auswahl.

Praktische Hinweise

Reiseplanung

Beste Reisezeit für Schottland- und Englandreisen


Schottland Reisen

Das schottische Wetter ist wechselhaft. Auf Schottland Reisen sollte man täglich auf Wetterumschwünge vorbereitet sein. Durch den Golfstrom ist das Klima allerdings gemäßigt, also ohne extreme Hitze oder Kälte. Durch das Zusammentreffen von den warmen Luftmassen des Golfstroms mit den kälteren Luftmassen des Kontinents bilden sich ständig Stürme und Regenwolken, die sich an den Bergen der Westküste abregnen. Dann bilden sich besonders stimmungsvolle Szenarien: Wolken krönen die Berge und Nebel umhüllt die Inseln. 

Die Niederschläge sind in Schottland im April am niedrigsten und steigen bis August an und bleiben in vielen Landesteilen bis Oktober hoch. Im Westen des Landes steigen die Niederschläge zum Jahresende nochmal deutlich.

In Edinburgh bewegen sich die Durchschnittstemperaturen im April zwischen 3° und 12 °C. Bis zum Juli steigen die Temperaturen gleichmäßig an bis auf eine durchschnittliche Maximaltemperatur von 19 °C. Im Oktober sinkt die maximale Durchschnittstemperatur auf 13 °C. Die durchschnittliche Minimaltemperatur bleibt aber noch bei 6°C.
Weite Landesteile fallen in die gleiche Klimaklassifkation und haben ähnliche Werte.

Die Temperaturen in den Bergen sind deutlich niedriger. Zum Beispiel in Aviemore, das auf 200 Metern Höhe im Cairngorm Nationalpark liegt und ein Wintersportgebiet ist: Im April bewegen sich die durchschnittlichen Temperaturen zwischen 0,5 und 8 °C. Im Mai sind es 3-12°C und ab Juni wird es auch hier warm mit 9-17°C. Im Oktober sind die Temperaturen nur leicht niedriger als im Mai.

Klimadiagramme unter: de.climate-data.org

Juli und besonders der August sind die beliebtesten Reisemonate. Im August findet das Edinburgh Military Tattoo statt, ein international bekanntes Musikfestival (Zapfenstreich). Dadurch sind viele Unterkünfte der bereits Anfang des Jahres ausgebucht und auch die anderen Landesteile deutlich stärker besucht. Wer das Land mit weniger Touristen teilen möchte, sollte zu einer anderen Zeit reisen. 
Mai, Juni, September und Anfang Oktober sind empfehlenswerte Reisezeiten.

Manche Sehenswürdigkeiten sind über den Winter geschlossen. Viele öffnen Anfang April und schließen Ende Oktober. Allerdings öffnen manche auch erst Anfang Mai und schließen bereits Anfang Oktober. 

Die Highland Midge ist eine kleine Stechmücke, die von April bis Oktober die Sumpfgebiete und Feuchtwiesen im Nordwesten unsicher macht.. Sie fliegen und stechen allerdings nur bei geringem Wind und wenig Licht. Wer schattige und feuchte Gebiete meidet und in der Dämmerung Arme und Beine bekleidet, kann man den Midges gut aus dem Weg gehen. Es ist nicht bekannt, dass sie gefährliche Krankheiten übertragen.

England Reisen

Das Wetter in England ist zwar weniger rau als Schottland, aber auch sehr wechselhaft. Auch hier sorgt der Golfstrom für ein gemäßigtes Klima mit vermehrten Niederschlägen im Westen.

Ab März erlaubt das Wetter angenehme Reisen nach Südengland. Die Gärten und Landschaften beginnen zu erblühen und leuchten im frischen Grün. Die Temperaturen bewegen sich zwischen 2 und 10 °C. Ostern markiert den Saisonstart, dann öffnen die letzten Sehenswürdigkeiten. Im April wird es 2 °C wärmer und im Mai werden mindestens 7°C und max. 16 °C erreicht. Die Gärten stehen in voller Blüte und der englische Rasen trägt ein sattes Grün. Die höchsten Temperaturen werden im Juli und August mit einem durschnittlichen Maximum von 21 °C erreicht. Juni und September sind mit max. Temperaturen von 19 °C noch etwas kühler. Im Juli, August und in der ersten Septemberwoche sind in Großbritannien Schulferien. Dann sind besonders die Seebäder sehr voll. Danach wird es schnell ruhiger in England. Die Niederschläge fange ab September an deutlich zu steigen. Die Temperaturen bleiben auch im Oktober noch sehr angehmen mit durchschnittlichen Temperaturen von 7-15°C. Im November ist es noch etwas wärmer als im März, aber zusammen mit dem höheren Niederschlägen wird es ungemütlich.) Die Öffnungszeiten der Sehenswürdigkeiten sind ab November zudem recht eingeschränkt. Beste Reisezeiten im Hinblick auf Temperaturen und Öffnungszeiten sind März – Ende Oktober

Die Temperaturen sinken nordwärts während die Niederschläge zumindest entlang der Westküste steigen. Im Lake District sind es um die 2°C kühler als in Südengland. 
Nach Oben