weites Land: Burenland im Free State

Free State
Südafrikas Burenrepublik

Als 1800 in Kapstadt der Union Jack, die Fahne der britischen Krone, gehisst wurde, begannen die dort ansässigen Buren niederländisch-deutsch-französischer Abkunft um ihre kulturelle Identität zu fürchten. Im legendären "Großen Trek" zogen viele von ihnen mit ihren Ochsenwagen ins Landesinnere, fort vom "sündigen Ägypten" auf der Suche nach dem "gelobten Land". Fernab der verhassten Engländer gründeten die Afrikaaner, wie sich die Buren fortan nannten, mehrere Burenrepubliken. eine davon war der Oranje Vrystaat. Von Anfang an jedoch war der Freistaat eingezwängt zwischen den Briten und den Sothos, mit denen es zu mehreren Kriegen kam. Nach den Burenkriegen wurde der Freistaat 1902 britisch annektiert und schließlich Teil des südafrikanischen Region. Bis heute ist der Freistaat das ländlich-sittliche "Platteland" im Zentrum Südafrikas. Kulturell wird es noch von den Nachfahren der Buren dominiert, obwohl die schwarze Bevölkerung fast 90 Prozent ausmacht. Von der alten Burenherrlichkeit zeugen die prächtigen Kirchen in allen Provinzstädtchen, in denen bis heute kaum Englisch gesprochen wird.

Rundreisen

Empfohlene Rundreisen

Unsere Reisen wurden von den jeweiligen Länderexpertinnen und -experten für Sie zusammengestellt. Die vorgeschlagenen Routen für Selbstfahrer verlaufen abseits der üblichen Touristenpfade. An den einzelnen Stationen wird in landestypischen Unterkünften übernachtet.

Sollten unsere Rundreisen noch nicht Ihren Vorstellungen entsprechen, passt unser Beratungsteam die Reise gerne Ihren Wünschen entsprechend an.

Filter
Südafrika

Große Rundreise in privaten Lodges

Erholung und geführte Safaris in Südafrika
22 Tage · ab 3.969 € p.P. im DZ

Zugegeben, auf dem Landweg quer durch Südafrika reisen heißt: viele tausend Kilometer mit dem Auto zurückzulegen. Wer das in Kauf nimmt, erlebt die verschiedenen Ökozonen Südafrikas und hat die Chance, mit ein bisschen Glück die Big Five einmal aus der Nähe zu sehen.

Beste Reisezeit September–April
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D
Südafrika

Große Rundreise in staatlichen Camps und kleinen B&Bs

Safari-Abenteuer auf den Spuren der Big Five
19 Tage · ab 1.639 € p.P. im DZ

Diese Rundreise macht die immense Vielfalt Südafrikas erlebbar. Nach teilweise langen Tagesetappen, die mit dem Mietwagen zurückgelegt werden, kann man sich auf herzliche Gastfreundschaft und eindrucksvolle Tiererlebnisse freuen.

Beste Reisezeit September–April
J
F
M
A
M
J
J
A
S
O
N
D
Noch nicht das Passende gefunden?
Sehenswertes

Free State

Entdecken Sie Sehenswertes auf Ihrer Free State Rundreise.

  • Eastern Free State

    Magische Landschaft zwischen Ladybrand und Clarens

  • Gariep Dam

    Größter Staudamm Südafrikas

  • Bloemfontein

    Von der Farm „Blumenquelle“ zur Hauptstadt der Free States

  • Golden Gate National Park

    Rot leuchtende Felsen und ein sensationeller Aussichtspunkt

  • Ladybrand

    Tor nach Lesotho

  • Bethlehem

    Burenstädtchen am Jordan

  • Caledon Nature Reserve

    Große Vogelvielfalt

  • Hotel De Stijl

    Kaffeetrinken mit phantastischer Aussicht

  • Kalkfontein Dam Nature Reserve

    Vogelvielfalt am künstlichen See

  • Sterkfontein Dam Nature Reserve

    Naturschutzgebiet am Staudamm mit Geier-Restaurant

  • Vaal

    Historisch wichtiger Grenzfluss

  • Vredefort Krater

    Größter Einschlagskrater der Erde

Weitere Regionen

Südafrika

Über uns

Wer ist Umfulana?

Lernen Sie uns kennen. Seit 24 Jahren bieten wir individuelle Rundreisen mit persönlicher Beratung an.

Reisen, die prägen.
Von der ausführlichen Beratung bis zur individuell gestalteten Rundreise: Wir planen die Reise gemeinsam mit Ihnen. Gruppenreisen bieten wir nicht an. Im Reiseland sind Sie mit dem eigenen Auto oder einem Mietwagen auf individuellen Routen unterwegs. In jenen Ländern, die für eine Selbstfahrerreise nicht geeignet sind, werden Sie von einem lokalen Guide begleitet. Wir buchen bevorzugt kleine Gästehäuser, oft inhabergeführt, in denen sich ein tieferer Eindruck von Land und Kultur gewinnen lässt als in einem klassischen „Urlaubshotel“. Besonders die persönlichen Begegnungen bleiben lange in Erinnerung.
Persönliche Beratung
Für jedes Land gibt es eine Expertin, die Sie qualifiziert bei der Reiseplanung berät. Unsere Kolleginnen bereisen Ihre Zielgebiete regelmäßig. Bei unseren Dienstreisen legen wir viel Wert darauf, neue Kontakte vor Ort zu knüpfen und einen guten Draht zu unseren Gastgeberinnen und Gastgebern herzustellen. So gelingt es immer wieder, auch den ein oder anderen Geheimtipp in Erfahrung zu bringen.
Von der einfachen Olivenmühle bis zur luxuriösen Lodge in der Wildnis
Bevorzugt wählen wir kleine Unterkünfte aus, die die Landeskultur repräsentieren. So erleben Sie das Land ganz authentisch mit all seinen Besonderheiten. Gleichzeitig wird die lokale Wirtschaft gefördert, da das Geld direkt an die Menschen vor Ort und nicht an große ausländische Konzerne fließt.
Reiseunterlagen und App
Sie erhalten von uns ein auf Ihre Reise zugeschnittenes Handbuch mit ausführlichen Informationen zu Ihren gebuchten Leistungen, Karten und Tipps zu Sehenswertem. Außerdem können Sie auch die Umfulana-App nutzen, die sämtliche Informationen – online und offline – komfortabel auf Ihrem mobilen Gerät zur Verfügung stellt.
Sicherheit geht vor
Als Reiseveranstalter sind wir nicht nur gesetzlich zu einer 24/7 Notfallhotline verpflichtet, es ist uns auch selbst ein Anliegen, immer für unsere Kunden erreichbar zu sein. Wir möchten Ihnen einen sorgenfreien Urlaub ermöglichen und geben stets unser Bestes, auch für unvorhergesehene Ereignisse eine schnelle und unkomplizierte Lösung zu finden.
Nachhaltigkeitsorientiertes Unternehmen
Sowohl in unseren Büros als auch in den Reisedestinationen legen wir viel Wert auf sozial sowie ökologisch nachhaltiges Arbeiten. Dazu gehört für uns die direkte Zusammenarbeit mit kleinen Unterkünften zu fairen Konditionen und die Kompensation des CO2-Ausstoßes von Flugreisen. Außerdem Sport- und Gesundheitsangebote für die Mitarbeitenden, Photovoltaikanlagen auf beiden Bürogebäuden und die Entwicklung zukunftsfähiger Konzepte für den Individualtourismus, z.B. durch Reisen mit dem E-Auto oder mit der Bahn.