Köcherbaumwald
Sossusvlei
Geballte Energie: Oryxantilopen im Kampf
Wasserloch im Etoshapark

Namibia Rundreisen

Individuell unterwegs mit Mietwagen oder Kleinflugzeugen

Stille, Raum und Weite sind die wahren Luxusgüter im 21. Jahrhundert und Namibia hat von allem im Überfluss. Erkunden Sie das Land im Süden Afrikas mit dem Mietwagen. 

  • Eine Rundreise für Selbstfahrer bietet die größtmögliche Flexibilität, um im eigenen Tempo die himmelhohen Dünen des Sossusvlei zu erklimmen, die wilden Tiere des Etosha zu besuchen oder die zerklüftete Landschaft des Erongo zu bestaunen.
  • Mit nur rund 2,3 Millionen Einwohnern ist Namibia äußerst dünn besiedelt. Statt über geteerte Straßen fährt man über Staubpisten, bei denen man stets mit Schlaglöchern und Bodenwellen rechnen muss. Die Herausforderung einer Rundreise besteht darin, die Strecken zwischen den Stationen nicht zu weit zu planen. Wer möchte, kann die Selbstfahrerreise auch mit einer Flugsafari verbinden.
  • Länderübergreifend kann Namibia unter anderem auch in Kombination mit Botswana gebucht werden. Es bietet sich beispielsweise ein Aufenthalt im Chobe-Nationalpark an. Auch ein Besuch an den Victoria Falls, an der Grenze zwischen Sambia und Simbabwe, ist ein Erlebnis.

Sorglos buchen und reisen.
mehr ...

Wir bieten maßgeschneiderte Reisen nach Namibia an. Was wollen Sie entdecken?


Reiseplanung

Was man vorher bedenken sollte
Welche Impfungen braucht man für Namibia?
Grundsätzlich sind bei der Einreise nach Namibia keine Impfungen vorgeschrieben. Wir empfehlen den Impfschutz gegen Hepatitis A und B, Tetanus, Diphtherie und Polio. Bitte lassen Sie sich hierzu in jedem Fall von Ihrem Arzt beraten.
Besteht in Namibia das Risiko einer Malaria-Infektion?
Bis auf den Etosha Park, das Ovamboland und Kunenegebiet im Norden und den Caprivi Streifen im Nordosten ist Namibia malariafrei. Der angrenzenden Chobe Nationalpark mit Okavango Delta in Botswana gehört auch zum Malariagebiet. Wo jedoch genau die Grenzen liegen, ist allein durch die Migration nicht zu bestimmen. Die größte Infektionsgefahr besteht in den regenreicheren Monaten zwischen November und April. Die von uns genutzten Unterkünfte in den gefährdeten Gebieten sind alle mit Moskitonetzen über den Betten ausgerüstet. Grundsätzlich gilt: In den Dämmerungsstunden ist und bleibt die wichtigste Prophylaxe die lange Kleidung und das wiederholte Einreiben freier Hautpartien mit Anti-Mückenschutz (Repellents), die es auch gut vor Ort zu kaufen gibt.
Ist Namibia ein sicheres Reiseland?
Namibia gilt immer noch eines der sichersten Länder Afrikas. Eine Ausnahme bildet Windhoek, wo man Spaziergänge in menschenleeren Straßen vermeiden und sich nach Möglichkeit im Auto fortbewegen sollte. Auch außerhalb der Hauptstadt sollte man mit Kriminalität rechnen und sich entsprechend verhalten: - Keinen auffälligen Schmuck tragen. - Auf Kameras achten. - Nachtfahrten nach Möglichkeit vermeiden. - Das Auto in Städten nach Möglichkeit auf bewachten Parkplätzen parken. - Keine Gegenstände sichtbar im geparkten Auto lassen. - Nach dem Dinner im Restaurant mit dem Taxi nach Hause fahren.
Braucht man in Namibia einen internationalen Führerschein?
Ja, ein internationaler Führerschein ist Pflicht. Bitte beachten Sie, dass der internationale Führerschein nur in Verbindung mit dem nationalen Führerschein gültig ist und alleine nicht ausreicht.
Findet man sich als Selbstfahrer mit einem Navigationssystem und der Beschilderung gut in Namibia zurecht?
Ja, grundsätzlich lässt sich alles mit Offline-Karten, einem Navigationssystem oder sogar nur anhand der Beschilderung sowie Kartenmaterial gut finden.
Was gibt es bei einer Selbstfahrerreise durch Namibia zu beachten?
Die Distanzen in Namibia sollten nicht unterschätzt werden und es sollten immer ausreichend Zwischenstopps eingeplant werden. Stationen auszulassen ist häufig aufgrund der weiten Strecken nicht sinnvoll. Zudem sollten immer ausreichend Trinkwasser sowie paar Snacks im Auto vorhanden sein. Außerdem sollte immer frühzeitig getankt werden. Gerade bei lagen Strecken ist in jedem Fall auf eine ausreichende Tankfüllung zu achten. Grundsätzlich sollte immer jede Möglichkeit zum Tanken genutzt werden. Es kann immer mal vorkommen, dass einzelne Tankstellen keinen Sprit haben und Sie dann genug bis zum nächsten Stopp dabei haben sollten
Wird für eine Selbstfahrerreise durch Namibia ein Allradwagen benötigt?
Außerhalb der Regenzeit ist kein Allradantrieb notwendig. Wir empfehlen aber eher ein Fahrzeug mit mehr Bodenfreiheit.
Kann man im Etosha-Nationalpark selbst fahren?
Ja, der Etosha-Nationalpark kann mit dem eigenen Mietwagen befahren werden. Eine Kombination aus selbstständiger Safari und geführten Touren mit Guide ist optimal.
Welche Arten von Unterkünften bietet Umfulana in Namibia an?
Wir haben ganz verschiedene Arten von Unterkünften im Programm – von der einfachen, authentischen Gästefarm bis zur luxuriösen Safari-Lodge ist alles dabei.
Welche Aktivitäten werden vor Ort angeboten?
Die Aktivitäten variieren je nach Region. Wanderungen, Game Drives, Sundowner Drives oder geführte Exkursionen sind möglich.
Was gibt es im Fall einer Reifenpanne in Namibia zu beachten?
Es kann durchaus vorkommen, dass man in Namibia eine Reifenpanne hat. Dabei ist zu beachten, dass das Land sehr weitläufig ist und man oft lange durch die Wüste fährt, ohne jemandem zu begegnen. Wir empfehlen, bei Ankunft in Windhoek eine namibische SIM-Karte zu kaufen. Mit einer deutschen und einer namibischen SIM minimiert man das Risiko, unterwegs kein Netz zu haben. Viele Strecken werden häufiger befahren als man denkt und notfalls muss man auf das nächste Fahrzeug warten. Es ist in jedem Fall ratsam, das Reifen wechseln vor der Reise zu Hause zu üben, sodass man sich im Notfall selbst helfen kann. Vor Ort haben viele Tankstellen und Werkstätten Reifen vorrätig und können Reifen auch flicken, falls notwendig. Bitte beachten Sie hierzu jedoch immer die Bedingungen des Autovermieters.
Kann man sich in Namibia auf Deutsch verständigen?
Wir haben einige Unterkünfte mit deutschsprachigen Gastgebenden im Programm und planen diese gerne ein. In vielen Unterkünften wird jedoch nur Englisch gesprochen.
Wo kann man in Namibia gut baden?
Namibia hat zwar sehr schöne Küstenregionen, ist aber keine Badedestination. Die Küste ist sehr rau und das Wasser meist zu kalt zum Baden.
Gibt es überall im Land Einkaufsmöglichkeiten, wo man sich z. B. mit Trinkwasser versorgen kann?
Wir empfehlen, immer einen Trinkwasser-Vorrat im Auto zu haben und eher in den größeren Orten oder Städten einzukaufen, insbesondere vor längeren Strecken. Zwar gibt es auch in kleineren Städten Einkaufsmöglichkeiten, die Auswahl kann aber dann teilweise sehr begrenzt sein.

Interessante Orte in Namibia

Sehenswertes unterwegs

Reisevideos aus Namibia

Namibia: gefilmt auf einer Umfulana Rundreise
Namibia Reisevideo von Philip Demmrich

Reiseberichte von Rundreisen durch Namibia

Was andere über uns sagen