Sizilien

Sizilien Rundreisen mit dem Mietwagen

Wer Sizilien kennenlernen will, macht am besten eine Rundreise mit Mietwagen. Sizilien Rundreisen von Umfulana führen über die ganze Insel - und zum Teil in entlegene Winkel. 


Übernachtet wird in typisch sizilianischen Unterkünften: in einer alten Olivenmühle in den Nebrodibergen, in einem Palazzo mit Terrasse über den Dächern von Palermo, in einer Jugendstilvilla in Taormina oder einem ehemaligen Kloster am Fuß des Ätna.

Reisebeispiele

Archaisches Sizilien

Syrakus – Valle di Templi – Golf von Castellammare – Madonieberge – Taormina

Eintauchen in die griechische Antike und klassische Landschaften: In Syrakus zog Archimedes seine Kreise. Eine Nacht in Agrigent macht es möglich, den Tempel der Hera in der stillen Abenddämmerung auf sich wirken zu lassen. Am Golf von Castellammare kann man baden oder zum Kap wandern. Zum Abschluss gibt es ein paar Tage Erholung in einer Villa - mit Ausblick aufs Meer und den Ätna.
Diese Reise kann man auch ab Palermo machen.

  • Dauer
    11 Tage
  • Preis p.P. im DZ*
    1.296,00 EUR
  • Beste Reisezeit
    März–Juli, Sept.–Okt.
  • Von/Nach
    Catania

Insel der Mythen

Palermo – Äolische Inseln – Ätna – Modica – Valle di Templi – Erice

Wo Daedalus nach seiner Flucht vor König Minos landete und Odysseus zwischen den Meeresungeheuern Skylla und Charybdis lavierte; wo der Gott des Windes, Äolos, die Göttin der Morgenröte heiratete: Sizilien ist voller Mythen.
Die Rundreise beginnt in Palermo, dem Mittelpunkt des Abendlandes vor 800 Jahren. Ohne Auto wird die geheimnisvolle Stadt erkundet. Danach geht es dorthin, wo Reisebusse vorbeifahren, Sizilien bäuerlich und authentisch geblieben ist und die alten Geschichten noch lebendig sind.

  • Dauer
    15 Tage
  • Preis p.P. im DZ*
    1.538,00 EUR
  • Beste Reisezeit
    März–Juli, Sept.–Okt.
  • Von/Nach
    Palermo

Feudalgüter und Olivenmühlen

Palermo – Selinunte – Enna – Ätna – Madonieberge

Seit der Antike prägen Latifundien das Gesicht Siziliens. Im 19. Jahrhundert gehörten sie dem Adel und haben die Mafia hervorgebracht. In einem dieser Häuser übernachtet man, dazu in einem ehemaligen Kloster am Ätna. Die Reise endet mit der sprichwörtlichen sizilianischen Gastfreundschaft in einer alten Olvienmühle. Eine Reise für Genießer und Geschichtsinteressierte.

  • Dauer
    12 Tage
  • Preis p.P. im DZ*
    1.198,00 EUR
  • Beste Reisezeit
    März–Okt.
  • Von/Nach
    Palermo

Rundreise um den Ätna

Taormina – Milazzo – Enna – Syrakus

Einmal rund um den Vulkan der Superlative: der Ätna ist der höchste Berg Siziliens und zugleich der aktivste und höchste Vulkan Europas. An seinem Gipfel dampft es aus über 300 Kratern. Auf der Rundreise sieht man den Giganten aus allen Richtungen und kommt dabei durch ganz Ostsizilien. Von Taormina und Milazzo führt die Reise ins Inselinnere nach Enna und weiter nach Syrakus.

  • Dauer
    9 Tage
  • Preis p.P. im DZ*
    914,00 EUR
  • Beste Reisezeit
    April–Okt.
  • Von/Nach
    Catania
Noch nicht das Passende gefunden?
Individuelles Angebot anfordern

Interessante Orte Wenn Sie eine Rundreise mit Umfulana buchen, erhalten Sie ein ausführliches Handbuch mit Informationen und Tipps für unterwegs. Hier eine Auswahl.

Praktische Hinweise

Reiseplanung

Rundreisen auf Sizilien

Die Griechen nannten sie Trinacria - die Dreieckige. Tatsächlich liegt Sizilien wie ein dreieckiger Fußball vor dem italienischen Stiefel. Mit 25.000 Quadratkilometern ist Sizilien etwas größer als Hessen und ist etwa genauso dicht bevölkert. Die Küstenlänge beträgt über 1000 Kilometer. Im Norden liegt das Tyrrhenische Meer, in Osten das Ionische und im Südwesten die Straße von Sizilien. Über 80 Prozent der Fläche Siziliens sind Berg- oder Hügelland. Nur im Hinterland von Catania gibt es Ebenen.

Der Osten von Messina bis Syrakus

Er ist die bedeutendste Region für die Sizilien Rundreise. Taormina, das einstige Fischerdorf, markiert den Beginn des Sizilien-Reisefiebers im 19. Jahrhundert, als ein Gemälde vom griechischen Theater vor dem schneebedeckten Ätna und dem azurblauen Meer Aufsehen in der bürgerlichen Welt erregte. Noch heute ist der Ausblick märchenhaft. Weiter südlich führt die Rundreise am Ätna vorbei nach Syrakus. Die griechische Hafenstadt ist älter als Rom. Wen die Sizilien-Rundreise in die archaische Altstadt führt, wandert durch 3000 Jahre Geschichte und kann die Badewanne ahnen, in der Archimedes dort das Prinzip des Auftriebs entdeckte.

Der Süden von Modica bis Marsala 

Die flache und dicht besiedelte Südküste spielt bei Sizilien Rundreisen eine untergeordnete Rolle. Dennoch gibt es ein paar Sehenswürdigkeiten, die keine Rundreise auslassen sollte: die Städte Ragusa und Modica liegen auf unseren Reiserouten wegen ihres geschlossenen Stadtbilds. Das Valle di Templi bei Agrigent ist eine einzigartige Sehenswürdigkeit. Nirdgendwo im Mittelmeer gibt es eine annähernd so bedeutende Ansammlung griechischer Tempel - auch in Griechenland nicht!

Der Norden von Erice bis Milazzo 

Er darf auf keiner Sizilien Rundreise fehlen. Die Sandbuchten und Kalkfelsen am Golf von Castellammare gehören zu den schönsten Küsten Siziliens und stehen unter Naturschutz. Östlich davon liegt Palermo in einer schönen Bucht. Im Hochmittelalter war es der Mittelpunkt der Welt. Davon zeugen byzantinische Mosaiken, arabische Kuppeln und deutsche Kaisergräber. Weiter führt die Rundreise in die Madonieberge, eine grüne Gebirgskette, wo man auf uralten Maultierpfaden durch Eichenwälder und Macchia wandern kann.

Die Äolischen Inseln

Vor Jahrtausenden beherbergte Äolos, der Gott des Windes, Odysseus auf diesen Inseln im Nordosten von Sizilien. Wen die Rundreise hierher führt, wird feststellen, dass Äolus den Wind noch heute kräftig blasen lässt. Geologisch sind die Inseln versunkene Vulkane. Zwei von ihnen, der Vulcano und der Stromboli, rauchen noch heute. Rings um die Inseln ist das Meer kristallklar und azurblau. Aufgrund des bis in den November warmen Klimas wachsen hier Bananen und viele andere subtropische Pflanzen.

Tipps für die Sizilien Rundreise

Das sizilianische Frühjahr: die beste Zeit für Sizilien Reisen

Sizilien hat heißes, mediterranes Klima. Der feuchte, kühle Winter dauert von Dezember bis Februar. Die beste Reisezeit ist zwischen März und Oktober. Allerdings ist der Hochsommer im Juli und August besonders heiß. Viele Italiener nutzen ihre Sommerferien für einen Badeurlaub auf Sizilien, die Strände sind dann besonders bevölkert. Die beste Zeit für Rundreisen ist das Frühjahr, wenn die Temperaturen angenehm sind und die ganze Insel von einem Meer von Blüten verzaubert wird.

Die Anreise

Rundreisen auf Sizilien beginnen meist auf einem der beiden großen Flughäfen: Palermo (PMO) oder Catania (CTA). Zu beiden Flughäfen gibt es günstige Direktverbindungen aus allen Teilen Deutschlands. Wer in Palermo beginnt, sollte sich ein paar Tage die Stadt anschauen und erst danach einen Mietwagen führ die Rundreise leihen.

Mit dem Mietwagen auf Sizilien reisen

Es ist sinnvoll, sich einen Kleinwagen für die Sizilien Rundreise zu leihen. Besonders in den Städten sind die Straßen schmal und die Parklücken eng. Die Überlandstraßen auf Sizilien sind in gutem Zustand. Wegen der teilweise chaotischen Beschilderung ist es jedoch sinnvoll, ein Navi dabeizuhaben.
Nach Oben