Blyde River Canyon

Grandiose Bergwildnis: Blyde River Canyon

Grandiose Bergwildnis: Blyde River Canyon

Grandiose Bergwelt im Westen des Krüger Parks

Die Bergwelt von Mpumalanga liegt westlich des Krüger Nationalparks und ist wie die Drakensberge in Natal ein Abschnitt der Abbruchkante vom südafrikanischen Hochland zum Lowveld mit einem Höhenunterschied von 1.300 m. Die vom Indischen Ozean heranziehenden Regenmassen haben hier einen grandiosen Canyon geschaffen, der eine ganze Landschaft mit Wasserfällen, dichten Wäldern und klaren Gebirgsbächen bildet. Blyde River gehört zu den außerordentlichen landschaftlichen Höhepunkten Südafrikas. Eine Panorama-Route für Autofahrer führt zu Wasserfällen, den Potholes und Punkten mit überwältigender Aussicht ins afrikanische Tiefland und weit in den Krüger Park hinein. Die Weite, Stille und Unberührtheit dieser einzigartigen Landschaft erschließt sich aber nur dem Wanderer. 



Sehenswürdigkeiten Blyde River Canyon


Three Rondavels View Point

Aussicht auf drei Riesenfelsen

Einen besonderen Anblick im Blyde River Canyons bieten die „drei Rundhütten“. Die gewaltigen, runden Felsen erinnern die an die Hütten der Einheimischen. Den besten Ausblick hat man vom Viewpoint. Hinter den Rondavels sieht man noch den Maripeskop, den mit 1.944 Metern höchsten Berg der Drakensberge von Mpumalanga.


Rundweg am Blydepoort Dam

Die kurze Rundwanderung beginnt am Kadisi Restaurant und führt durch die dichte Vegetation in den Canyon hinein. Durch ein Seitental geht es etwas gemächlicher wieder bergan.

Umfulana Route


Bourke’s Luck Potholes

Gurgelnde Strudellöcher im Blyde River

Wo der Treur River in den Blyde River mündet, hat das Wasser im Laufe der Jahrtausende tiefe Röhren und Strudellöcher in den Fels geschliffen. Benannt wurde die Sehenswürdigkeit nach dem Goldsucher Tom Bourke, der an diesem Ort eine geringe Menge Gold fand. Am Besucherzentrum beginnen zwei je fünf Kilometer lange Wanderwege.


Hoedspruit

Provinzstadt zwischen Krüger Park und Blyde River Canyon

Die kleine Stadt am Fuß der Drakensberge von Mpumalanga verdankt ihre Existenz der Eisenbahnlinie von Mbombela nach Louis Trichardt. Wegen seiner günstigen Lage zwischen Krüger Park und Blyde River Canyon ist der Ort in den letzten Jahren beständig gewachsen. Hoedspruit verfügt über einen Militärflugplatz, auf dem aber auch zivile Luftfahrt zugelassen ist. 


Abel Erasmus Pass

Passhöhe mit Aussicht

Der 1959 eröffnete Pass verbindet den nördlichen Teil der Limpopo Province mit der Panoramaroute im Süden. Wer der gewundenen Straße 700 Meter bergauf folgt, wird auf der Passhöhe mit wunderbaren Ausblicken belohnt.


God's Window

Überwältigende Aussicht auf den Blyde River Canyon

Das „Fenster Gottes“ ist ein 1.830 Meter hoher Aussichtspunkt auf den Blyde River Canyon, der sich weiter östlich und tausend Meter tiefer erstreckt. Von drei Aussichtsplattformen am Rand der dichtbewaldeten Hänge kann man bis ins Lowveld sehen, wo man am Horizont den Krüger Park erahnt. Lohnenswert ist der beschilderte Weg zum nahen Regenwald.


Pilgrim's Rest

Goldgräberstadt am Pilgrim's Creek

1873 durchstreifte der Goldgräber Allec Patterson die dicht bewaldete Landschaft am Pilgrim's Creek, wo er schließlich dicke Goldklumpen im klaren Wasser fand und damit einen Goldrausch auslöste. Der kleine Ort wuchs explosionsartig; die Funde erwiesen sich als ergiebig. 1895 wurde die Gold Mining Estate Ltd gegründet, die nach und nach die kleinen Claims der Digger aufkaufte. Als die Vorkommen erschöpft waren, wurde der Betrieb 1971 eingestellt und der Ort zum Kulturdenkmal erklärt. 

Mehrere Häuser können besichtigt werden, etwa das Miner's House, ein spartanisch eingerichtetes Goldgräberhaus, oder Alanglade, die herrschaftliche Residenz der Minengesellschaft. Im Dredzen Shop gibt es noch heute Lebensmittel, Whisky und Werkzeug zu kaufen. Auch die alte Zeitungsdruckerei sowie das Royal Hotel sind geöffnet. Und am Pilgrim's Creek können Besucher auch heute noch ihr Glück im Goldwaschen versuchen.


Panorama Route

Bekannteste Aussichtsstraße Südafrikas

Die bekannteste Aussichtsstraße Südafrikas führt über mehrere Bergpässe oberhalb der Abbruchkante der Drakensberge entlang. Unterwegs tun sich grandiose Ausblicke auf den Krüger Park auf, der im halbtropischen Lowveld liegt. Dazwischen kommt man an Wasserfällen und ehemaligen Holzfäller- und Goldgräbersiedlungen vorbei, darunter Graskop oder Pilgrim’s Rest.
Nacheinander bieten sich folgende Attraktionen: God's Window. Lisbon Falls, Berlin Falls, Bourke's Luck Potholes, Three Rondavels Viewpoint, Ohrigstad, Robber's Pass, Pilgrim's Rest. (150 Kilometer)

Route




Weitere Sehenswürdigkeiten Blyde River Canyon

Nach Oben